Special - Kreativität, Innovationen und Action - Die Evolution von Grand Theft Auto
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9



Jetzt aber wieder richtig

2013 war es dann soweit und Grand Theft Auto V kam auf den Markt, mit dem nicht nur die alten Erfolgsrezepte der Vorgänger wieder aufgegriffen wurden, wie eine hohe Bandbreite der Individualisierung des Charakters und der Fahrzeuge (nun auch Waffen), sondern auch zahlreiche spielerische Verbesserungen und Neuerungen erschienen sind. Erstmals gibt es nicht nur einen sondern gleich drei Protagonisten die zu steuern sind und durch besondere Fähigkeiten wie Bullettime entwickelt sich ein Kampf mit den Figuren nun deutlich dynamischer. Was auf Grund der stärkeren KI auch mehr als notwendig ist. Zudem bieten einige Missionen eine leichte Entscheidungsfreiheit, wie man sein Ziel erreicht. Ein Aktienmarkt lässt jeden Spieler mit, teilweise erzwungenem, Glück sein Konto deutlich aufzustocken und wer will kann nun auch die Tierwelt jagen und erkunden.

Während die besten Punkte der Vorgänger allesamt eingefügt und verbessert wurden macht besonders ein Faktor in GTA V das Spiel zu einem Dauerbrenner: Der Onlinemodus. Hierbei handelt es sich vielmehr um ein eigenes Spiel, das auf den Kampagnen-Modus basiert und durch das Leveln der eigenen Spielfigur inklusive den unzähligen neuen Aufgaben und Missionen zu einem neuen GTA-Erlebnis führt, das es mit Freunden gemeinsam zu erleben gilt. In der Next-Gen-Version, die am 18. November erscheinen wird, kann das Spiel nun aus der lang erhofften First-Person-Perspektive gespielt werden, was bereits in den Trailern deutlich neue Impressionen liefert. Wir freuen uns darauf.

zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9


14.11.2014 : Marc Schley