Artikelinformation
Packshot: The Witcher 3: Wild Hunt
The Witcher 3: Wild Hunt
Bandai Namco
Xbox One

AWARD - Umfang AWARD - Grafik
       

Test: The Witcher 3: Wild Hunt


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


Tage, Wochen und Monate fieberte die geballte Spielergemeinde der Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt entgegen, nun hat das Warten ein Ende: Seit gestern steht das neueste Abenteuer um den sagenumwobenen Hexer Geralt von Riva offiziell in den Händlerregalen. Wir konnten das potentielle Rollenspiel-Epos bereits ein paar Tage früher für Xbox One in Augenschein nehmen. In unserem Test verraten wir euch, wie viel Spaß wir mit Geralt hatten und wo die Stärken und Schwächen des Titels liegen.



Geschichten, die nur The Witcher schreibt
Für den großartigen Erfolg der ersten beiden Teile von The Witcher war maßgeblich der erwachsene Charakter des Rollenspiels verantwortlich, den nur die wenigsten Genre-Kollegen in adäquater Manier umzusetzen vermochten. The Witcher 3 macht dort weiter, wo seine Vorgänger aufgehört haben. Das neueste Abenteuer aus dem Hause CD Projekt Red ist so reif wie das Haupthaar, so kultiviert wie die Rhetorik und so scharfsinnig wie der Verstand des Helden Geralt. Keine Geschichte, die der Hexer im Spielverlauf erlebt scheint belanglos, geschweige denn überflüssig. Keinen Protagonisten dem Geralt begegnet möchte man interessehalber im Nachhinein nicht kennen gelernt haben. Kein Erlebnis des Hauptcharakters erweckt den Eindruck der Verzichtbarkeit. Diese kompromisslose Daseinsberechtigung aller storybezogenen Eigenschaften und Inhalte sorgt für die derzeit wohl intensivste Rollenspielerfahrung, die man auf Xbox One erleben kann.



Dabei verzichtet The Witcher 3 auf pompöses Dauerspektakel im Minutentakt, bei dem hinter jeder Waldlichtung die nächste feuerspuckende Bestie in Wolkenkratzergröße auf den Spieler lauern könnte. Diese Momente gibt es, sicherlich, mit ihnen geht das Spiel aber sehr behutsam um, und das ist gut so. Immer wieder sorgen ruhigere Passagen für Atempausen. Die sind bitter nötig, denn nur so lässt sich die unglaublich dichte Atmosphäre des Spiels in sich aufnehmen, ohne das Gefühl zu haben, daran zu ersticken. Hier sind es das fantastische Charakterdesign und die famose Inszenierung, die dafür sorgen, dass euch selbst der oberflächlichste Dialog mit dem nebensächlichsten Kartoffelbauern im unerheblichsten Nebenquest zu unterhalten weiß. Es sind nämlich keine farblosen Polygonwesen, die euch begegnen. Ihr trefft auf „echte“ Persönlichkeiten, Figuren mit Ecken und Kanten, individuellen Schicksalen und Lebensgeschichten, die schockieren, bedrücken und oft genug erheitern können.

CD Projekt Red ist es gelungen, neue Maßstäbe in Sachen Storytelling für ein Videospiel zu erreichen. The Witcher 3 wird nahezu perfekt erzählt. Von kurzen Wortfetzen, die ihr von umherstreifenden Passanten aufschnappt über witzige Notizen an Schwarzen Brettern, die in jedem noch so kleinen Dörfchen angebracht sind und euch meist mit kleineren Nebenquests versorgen, bis hin zu umfangreichen, jedoch nie ausufernden Zwischensequenzen und teils spielbaren Rückblenden, zieht sich die hohe Erzählqualität wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel. Das I-Tüpfelchen setzen kurze „Comic-Strips“, die während einer Ladezeit die letzten Geschehnisse kurz zusammenfassen und den Spieler bspw. beim Spielstart daran erinnern, bei welchem Punkt in der Story er sich befindet.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


21.05.2015 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (251)
Chojin
Chojin
Auf der Xbox One X auch mit HDR-Unterstützung?
Für "The Witcher 3" ist nun der Patch für Xbox One X erschienen - neben einer 4K Option gibt es auch einen Performance Mode der 60FPS ermöglicht - dennoch sind hier und dort einige Frame Drops zu erwarten - beide Grafik Optionen liefern HDR insofern ihr das auch habt! Patch ist moderate 540MB groß! Viel Spaß

20.12.2017 | 14:28 Uhr

Ewald 84 GTI
Ewald 84 GTI
Spielstände der GOTY-Edition von The Witcher 3: Wild Hunt nicht mit der Original-Fassung kompatibel?
Wieso sollte man sich das Spiel zum 2. mal holen? Die einzelnen DLC´s sind doch schon zusammen günstiger als das Goty! Oder habe ich einen Gedankenfehler oder ist noch mehr Content vorhanden als mit den DLC´s?

16.08.2016 | 12:46 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Offiziell bestätigt! Game Director kündigt Game of the Year Edition von The Witcher 3: Wild Hunt an
Für mich sogar das beste aller Zeiten. 2x durch und irgendwann sicher noch mal. Mindestens.

06.07.2016 | 21:05 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Offiziell bestätigt! Game Director kündigt Game of the Year Edition von The Witcher 3: Wild Hunt an
Dierkt noch einmal gekauft. Mein bestes spiel schon jetzt in dem Jahr 2015 und 2016.

06.07.2016 | 19:53 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Release-Termin & Erfolge: The Witcher 3: Blood and Wine schon Ende Mai?
Ich - kanns- kaum - erwarten! :D Die Erfolge klingen nach Spaß und Arbeit. Das wird 100%ig ein von den Erfolgen her komplettes Spiel für mich! :D

09.05.2016 | 11:17 Uhr


1/51


Vulnerability Scanner