The Witcher 3: Wild Hunt Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: The Witcher 3: Wild Hunt
The Witcher 3: Wild Hunt
Bandai Namco
Xbox One

AWARD - Umfang AWARD - Grafik
       

Test: The Witcher 3: Wild Hunt


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


Die Welt ist eine Bühne
Als Basis für die phänomenale Geschichte des Spiels dient seine Welt. Erstmals versteht sich ein The Witcher-Teil als Openworld-Titel. Genau genommen, verbieten Ladezeiten zwischen den sich auf dem namenlosen Kontinent erstreckenden Gebieten diese Bezeichnung. Die einzelnen Areale sind aber so riesig, dass wir es für zulässig halten, von einer frei begehbaren Spielwelt zu reden. All das, was ihr im Horizont erblicken könnt, ist also auch irgendwie erreichbar. Dank (eingeschränkter) Kletterfähigkeiten ist folglich kaum ein Berggipfel vor euch sicher. Da Geralt erstmals auch schwimmen und tauchen kann, und Bote zur Verfügung stehen dürfen selbst Flüsse und Seen erkundet werden, wo sich seltene Schätze versteckt halten. Zu Fuß oder auf eurem Pferd durchstreift ihr außerdem dichte Wälder, neblige Sumpfgebiete, sonnige Strände, finstere Höhlen, belebte Städte und ausgestorbene Dörfer.



Die Vielfalt der Schauplätze ist vorbildlich, ihre Größe einschüchternd, fast erschreckend. Viel Fläche will schließlich mit viel Fläche gefüllt werden, um nicht tot zu wirken. Tatsächlich hat The Witcher 3 kaum Bereiche, in denen nicht besonders viel los zu sein scheint. Unter irgendeinem Baumstumpf findet sich irgendwann doch noch ein verstecktes Item, ja, selbst in der heruntergekommensten Fischerhütte kann eine zusätzliche, spannende Aufgabe lauern, und mit ein bisschen Glück – oder Pech, wie man’s nimmt – fällt man ungewollt in einen versteckten Dungeon, wo eine fiese Bestie erlegt werden will. Auf die wenigsten Quadratmeter der Spielwelt würden wir freiwillig verzichten wollen. In Städten und Dörfern gehen Zivilisten zwar nur simpelsten Beschäftigungen nach und verschwinden häufig wieder, um durch einen anderen Bewohner ersetzt zu werden, bspw. dann, wenn sich die Tageszeit ändert. Der Simulationscharakter eines Skyrims wird an dieser Stelle also nicht erreicht.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


21.05.2015 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (251)
Chojin
Chojin
Auf der Xbox One X auch mit HDR-Unterstützung?
Für "The Witcher 3" ist nun der Patch für Xbox One X erschienen - neben einer 4K Option gibt es auch einen Performance Mode der 60FPS ermöglicht - dennoch sind hier und dort einige Frame Drops zu erwarten - beide Grafik Optionen liefern HDR insofern ihr das auch habt! Patch ist moderate 540MB groß! Viel Spaß

20.12.2017 | 14:28 Uhr

Ewald 84 GTI
Ewald 84 GTI
Spielstände der GOTY-Edition von The Witcher 3: Wild Hunt nicht mit der Original-Fassung kompatibel?
Wieso sollte man sich das Spiel zum 2. mal holen? Die einzelnen DLC´s sind doch schon zusammen günstiger als das Goty! Oder habe ich einen Gedankenfehler oder ist noch mehr Content vorhanden als mit den DLC´s?

16.08.2016 | 12:46 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Offiziell bestätigt! Game Director kündigt Game of the Year Edition von The Witcher 3: Wild Hunt an
Für mich sogar das beste aller Zeiten. 2x durch und irgendwann sicher noch mal. Mindestens.

06.07.2016 | 21:05 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Offiziell bestätigt! Game Director kündigt Game of the Year Edition von The Witcher 3: Wild Hunt an
Dierkt noch einmal gekauft. Mein bestes spiel schon jetzt in dem Jahr 2015 und 2016.

06.07.2016 | 19:53 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Release-Termin & Erfolge: The Witcher 3: Blood and Wine schon Ende Mai?
Ich - kanns- kaum - erwarten! :D Die Erfolge klingen nach Spaß und Arbeit. Das wird 100%ig ein von den Erfolgen her komplettes Spiel für mich! :D

09.05.2016 | 11:17 Uhr


1/51