Special - Wir fragen, die Forza Horizon 3-Macher antworten: Exklusives Interview mit Ralph Futon von Playground Games
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6



Exklusives Forza Horizon 3-Interview mit Ralph Fulton von Playground Games

Im Rahmen einer exklusiven Hands On Session zu Forza Horizon 3 in London hatte wir die Möglichkeit, Ralph Fulton, Creative Director bei PlayGround Games, ein paar Fragen zum kommenden Spiel zu stellen. Warum Horizon 3 beispielsweise also in Australien spielt und wo die Fahrzeuge von Volkswagen diesmal sind, erfahrt ihr hier bei uns. Los geht's:

XboxFRONT: Hallo Ralph. Ich konnte gerade schon gut eine Stunde lang das neue Forza Horizon 3 spielen und ich muss sagen, es sieht wirklich fantastisch aus und spielt sich klasse. Meine erste Frage lautet deshalb: was magst du an Forza Horizon 3 am meisten bzw. was gefällt dir am besten am Spiel?

Ralph: Erst einmal vielen Dank für das Lob. Nun… das ist eine schwierig zu beantwortende Frage (lacht). Ich glaube es fällt mir etwas schwer, es nur auf eine Sache zu beschränken. Zuerst einmal bin ich unglaublich stolz auf unseren neuen Titel. Ich denke es ist das beste Spiel, das Playground bislang entwickelt hat. Und natürlich bin ich auch sehr stolz auf das gesamte Team, das in den vergangenen Jahren einen wirklich unglaublich guten Job gemacht hat.

Und wie du schon gesagt hast, es ist ein unglaublich gutaussehendes Spiel, ich denke es ist nochmal ein Generationssprung gegenüber Horizon 2 und das ist auch sehr wichtig für ein Horizon-Spiel in dem man umherfährt und die Weite und Schönheit der Spielwelt genießt.

Ich denke aber auch, dass wir eine fantastische Kampagnen-Struktur haben, die dir als Spieler jede Menge interessanter Auswahlmöglichkeiten und Fun-Challenges bietet. Und es ist großartig, dass man dies nun auch in Coop mit Freunden spielen kann.

Auch die Tatsache, dass wir auf zwei Plattformen entwickelt haben, war eine große Herausforderung für uns. Aber wir haben es geschafft, wir veröffentlichen beide Versionen zeitgleich und die Tatsache, diese beiden großen Communities miteinander zu verbinden, ist wirklich großartig. Ab sofort kann man mit seinen Freuden spielen, egal welche Plattform sie bevorzugen. Ich glaube, das ist die Vision wie sich Spieler die Zukunft vorstellen und wir sind stolz darauf, von Anfang an dabei zu sein.


zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6


12.09.2016 : Matthias Brems


Vulnerability Scanner