Special - Die große Xbox 360 FAQ
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22



Audioanschlüsse und –einstellungen: Xbox 360 an die HomeCinema-Anlage anschließen

Ein guter Ton ist genauso wichtig wie ein gutes Bild. Die Xbox 360-Konsole kann sowohl ein Stereo- als auch ein Dolby Digital-Signal ausgeben. Während die Slim-Konsole (ab Mitte 2010) über eine TOS-Link (S/PDIF) Buchse verfügt und somit direkt digital an den HomeCinema-Receiver angeschlossen werden kann (Bild 1), benötigt die „alte“ Xbox 360 ein entsprechenden Audio-Adapter (Bild 2), der am Multi-AV-Port der Konsole eingesteckt wird. In der Regel verfügen diese Adapter über die Möglichkeit, sowohl ein analoges Stereo-Signal, als auch ein optisches Digital-Signal zu übermitteln.

Die Konsolen mit HDMI-Kabel verfügen zudem über HDMI-Audio, das ebenfalls digital ausgegeben wird.

Bild 1: TOS-Link (S/PDIF) Buchse der Xbox 360 Slim


Bild 2: Xbox 360 Audio Adapter (Audio Dongle)

Hinweis: Wird das HDMI-Signal über einen zwischengeschalteten Receiver zugeführt, kann es gerade bei Musikspielen zu starken audiovisuellen Verzögerungen kommen, weswegen wir die optische TOS-Link Anschlussvariante auf jeden Fall vorziehen.

Nicht vergessen: In den Systemeinstellung der Xbox 360 unter „Konsoleneinstellungen“ -> „Audio“ -> „Digitale Ausgabe“ die entsprechende Art der Tonausgabe einstellen!




> ZURÜCK ZUM INHALTSVERZEICHNIS
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22


21.08.2012 : Matthias Brems