Wolfenstein Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Wolfenstein
Wolfenstein
Activision Blizzard
Xbox 360

       

Test: Wolfenstein


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Test von Peter Lebrun
Unser Fazit:

Es reicht ein Wort um Wolfenstein zu beschreiben: Oldschool! Ob im Guten oder im Schlechten. Wer endlich mal wieder ohne Hirn und Verstand drauflos ballern will, ist hier genau an der richtigen Hausnummer. Die Non-Stop-Action und abgefahrenen Gegnertypen sprechen für sich. Die Mankos liegen vor allem im Design der „offenen“ Spielwelt, sowie dem verbuggten Multiplayer-Modus. Die leicht angestaubte Grafik hat dagegen auch einige recht ansehnliche Effekte und Animationen zu bieten. Für uneingeschränkten Spielspaß empfehle ich übrigens nach Österreich zu ziehen, sich einen übergroßen Plasma-TV zu besorgen und schlussendlich die unzensierte Fassung von Wolfenstein (auch in Deutsch spielbar) zu kaufen! Wenn nur alles so einfach wäre...

Pro und Contra

+ Non-Stop-Action
+ Verrücktes Gegner-Design
+ Schöne Animationen und Wassereffekte
+ Spaßiger Multiplayer-Modus

- …der aber leider ziemlich verbuggt ist
- Sich wiederholende Elemente und Laufwege
- Respawn der Gegner in Isenstadt
- Grafik-Engine nicht mehr auf dem neuesten Stand


Features

- Grundlegend „offene“ Spielwelt
- Ca. 15 verschiedene Gegner-Typen
- Team-Deathmatch und zielbasierte Mehrspieler-modi
- 9 vollständig aufrüstbare Waffen
- 4 ausbaubare Schleier-Kräfte
- Ca. 13 Missionen

Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay79 %8/103
Spielumfang72 %7/103.5
grafische Umsetzung72 %7/103.5
Sound79 %8/103
Multiplayer71 %7/103.5

Spielspaß80 %8/102.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


05.10.2009 : Peter Lebrun


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0