Artikelinformation
       

Test: Alarm für Cobra 11 - Highway Nights


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Ein Fall für die Technikpolizei
Es ist zum Teil wirklich lachhaft wie spartanisch die Entwickler dieses Spiel designed haben. Zum Beispiel wurden Zwischensequenzen komplett weggelassen. Statt feiner Animationen, sieht man hier nur Kameraschwenks ums dürftig gestaltete Polizeirevier. Diese billigen Lückenfüller wurden dann mit Tonspuren versetzt. Genügt das Beispiel noch nicht? Dann hört euch Folgendes an: Eine der Aktionen während der Verfolgungsjagden verlangt von euch, dass ihr dicht an das zu verfolgende Gefährt herankommt und die Position haltet. Nun soll euer Kollege auf den flüchtigen Wagen übersetzen, doch statt einer actionreichen Animation, bekommt ihr nur ein „Mission erledigt“. Wir wollen mehr sehen, als nur diese angedeutete Action.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


24.11.2009 : Sascha Sharma


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0