Gray Matter Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Gray Matter
Gray Matter
dtp
Xbox 360

       

Test: Gray Matter


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Test von Benjamin Doum
Unser Fazit:

Als großer Fan spannender und gut erzählter Geschichten haben derartige Adventures generell einen guten Stand bei mir. Auch „Gray Matter“ hat mich daher ganz wunderbar unterhalten. Themen wie der Tod, Magie und Paranormales werden gekonnt miteinander verwoben und entfalten zunehmend Spannung. Auch technisch macht das Spiel einen soliden Eindruck. Oxford wurde detailgetreu umgesetzt und die Sprecher sind äußerst engagiert bei der Sache. Soweit so gut, doch leider hapert es ein wenig bei den Rätseln. Zu oft „hängt“ das Geschehen, nur weil einem ein kleines Detail dann doch entgangen ist. Auch die Zauberrätsel könnten spannender sein, da die Lösung im Grunde vorgegeben wird. Nichtsdestotrotz ist „Gray Matter“ aber jedem Genre-Fan zu empfehlen – und das nicht nur aufgrund fehlender Alternativen.

Pro und Contra

+ spannende Geschichte
+ atmosphärische Inszenierung
+ engagierte Sprecher
+ unverbrauchtes Setting

- leblose Schauplätze
- Zauberrätsel
- „Hänger“

Systeminfo

• Dolby Digital 5.1
• 720p/1080i/1080p


Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay75 %7.5/103
Spielumfang78 %8/103
grafische Umsetzung82 %8/102.5
Sound85 %8.5/102

Spielspaß80 %8/102.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


24.11.2010 : Benjamin Doum


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0