Viking: Battle For Asgard Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: Viking: Battle For Asgard


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Unser Fazit:

Die nordische Göttin Freya hat den mächtigen Krieger Skarin auserwählt um Midgard von Hels Truppen zu befreien und wieder Frieden einkehren zu lassen. Dabei darf in Vikings: Battle for Asgard in großen Schlachten und epischen Kämpfen in der Rolle des auserwählten Wikingers hässlichen Monstern ordentlich in ihren animierten Hintern getreten werden.

Obgleich einige Fehler, sowohl in Sachen Grafik als auch beim Sound, auftreten, dürfen sich Genrefans auf ein gelungenes Spiel für die Xbox 360(PlayStation 3) freuen. In großen Schlachten oder in packenden Zweikämpfen werden mit Sicherheit keine geschichtlich korrekten Wikinger vorgefunden, jedoch jede Menge fliegender Arme und Köpfe. Zwar wirken einige Elemente des Spiels noch nicht ausgereift, jedoch hat dies nur wenig Einfluss auf die sonst überzeugende Atmosphäre.

Konsoleros, die auf taktisches Massenmetzeln gehofft haben, sollten lieber einen großen Bogen um den Titel machen. Trotz minimaler taktischer Ansätze, liegt der Fokus des Spiels im Großen und Ganzen auf Anspruchsvolle „Hack ´n Slay“-Unterhaltung.


Pro und Contra

+ offenes Missionsdesign
+ eindrucksvolle Massenschlachten
+ gutes Gameplay
+ Stimmige Soundkulisse s

- instabile Framerate bei größeren Schlachten
- Soundaussetzer
- sich wiederholende Missionsabläufe
- kleinere Grafikfehler
- fehlender Multiplayermodus


Systeminfo

• 720p
• 1080i
• 1080p
• Dolby Digital

Features

• epische Schlachten
• große freibegehbare Welt mit vielen Quests
• mystische Kräfte können beschworen werden

Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay84 %8.5/102.5
Spielumfang81 %8/102.5
grafische Umsetzung79 %8/103
Sound79 %8/103

Spielspaß80 %8/102.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


24.04.2008 : Mirko Burmeister


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0