UEFA Champions League 2004-2005 Test Xbox - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: UEFA Champions League 2004-2005


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


Wer träumte noch nie davon, seinen Lieblingsverein im Finale der europäischen Champions League zu sehen. Im neuesten Werk von EA Sports „UEFA Champions League 2004-2005“ dürft ihr euch diesen Traum nun selber erfüllen. Ein neuer Storymodus sowie dezente Verbesserungen am Gameplay sollen euch ein noch realistischeres Spielvergnügen bereiten. Wir sagen euch, was sich wirklich getan hat.



Auf zum Sieg
Fußballspiele gibt es wie Sand am Meer und der Konkurrenzkampf tobt wie nie zuvor. Denn, der von Kennern hoch gelobte Titel, „Pro Evolution Soccer 4“ hat seinen Weg auf die Xbox gefunden und gilt als absoluter Referenztitel für Freunde des simulationslastigen Ballspiels. Es ist also kaum verwunderlich, dass Mitstreiter Electronic Arts nicht schläft und ebenfalls an neuen, innovativeren und vor allem realistischeren Spielideen arbeitet.

Der wohl größte Unterschied zu FIFA 2005 ist der neue Storymodus. Ihr wählt eine Mannschaft aus den ersten Ligen der Länder Deutschland, Italien, England, Spanien und Frankreich, nehmt an einem Entscheidungsspiel teil und qualifiziert euch im Falle eines Siegs für die Gruppenphase des wichtigsten internationalen Fußballturniers Europas. Neben den Spielen der Champions League müsst ihr ebenfalls an der normalen Saison teilnehmen.

Allerdings gestalten sich die Aufgaben in dieser ein wenig anders als in FIFA 2005. Erstes Ziel ist es immer noch, Meister zu werden und möglichst viele Punkte zu holen, da ihr zu Beginn der Saison allerdings einen neuen Präsidenten bekommt, stellen sich euch noch ganz andere Aufgaben in den Weg.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  Fazit


04.02.2005 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0