Assassin's Creed Rogue Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: Assassin's Creed Rogue


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Ein Assassinen-Leben als Templer
Wer alle Winkel und Geheimnisse dieser virtuellen Welt erkunden möchte, ist für mehr als 30 Stunden beschäftigt. Hier werden einem zwar auch viele altbekannte Missionen und Aufgaben gestellt, die Motivation diese Aufgaben anzunehmen und dadurch bessere Ausrüstung für das Schiff sowie Items für seine Häuser zu kaufen, ist aber um einiges größer als bei Assassin’s Creed: Unity. Warum Assassin's Creed Rogue dennoch nicht das bessere Meuchelabenteuer ist, liegt vor allem an den kleinen Fehlern und Schwierigkeiten im Gameplay, die Unity zumindest teilweise behoben hat.

So sind die Kämpfe gewohnt einfach, da die Gegner sehr passiv agieren und die Konter noch zu übermächtig sind. Auch gibt es Probleme bei der Steuerung während der Parkour-Einlagen. Ähnlich wie Kollege Arno macht Shay Patrick nicht immer das, was der Spieler von ihm verlangt. Ungewollte Abstürze oder Sprünge in die falsche Richtig sind dann das nervige Resultat.



Dem Spiel fehlt es wie schon angesprochen an neuen Features. Es ist ja ganz schön, jetzt auch von Feinden geentert zu werden und sie dann auf dem eigenen Schiff zu bekämpfen, und mit dem neuen Granatwerfer rumzuballern macht auch Spaß, etwas mehr Einfallsreichtum hätte aber sicher nicht geschadet.

Mehr Mühe haben sich die Entwickler von Ubisoft Sofia bei der Grafik gegeben, wobei Kenner der Vorgänger hier auch keine Wunder erwarten sollten. Der Titel holt jedoch alles aus der doch betagten Konsole heraus und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Besonders die Explosionen währen der Seeschlachten sind nicht zu verachten. Mit Clipping-Fehlern, gelegentlichen Rucklern und einigen matschigen Texturen muss man jedoch auch leben. Gewohnt nichts zu bemängeln gibt es bei der Musikuntermalung und die deutschen Sprecher stehen ihren Kollegen im NextGen-Abenteuer in Nichts nach.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


13.11.2014 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (14)
JamesBond2015
JamesBond2015
Andere Seite, fast gleiches Spiel! Assassin's Creed Rogue bei uns im FRONT-Test
Das Spiel hat mir recht gut gefallen, ein Tick sogar besser als Unity (von der Story)
und wem Unity gefallen hat, der sollte unbedingt Rogue spielen. Da es hier einen zusammenhang gibt...psst

24.11.2014 | 19:51 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Assassin's Creed Rogue Gameplay satt egal ob zur See oder an Land
ps Assasain Creed Pirates erschien heut auch für s Windows Phone. Allerdings ist das Game fast 1GB groß.... :/

15.08.2014 | 17:27 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Assassin's Creed Rogue Gameplay satt egal ob zur See oder an Land
Das Gameplay schaut sehr schick aus! Ok, auf die Seeschlachten freu ich mich nicht bedingt. Aber aufs gesamte Spiel schon! Für mich ist ea das Überraschungsspiel des Jahres! Ich finde die Grafik ein Stück schöner als die One Fassung von Black Flag....

15.08.2014 | 17:20 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Kommt Assassin's Creed Rogue ohne Multiplayer-Part daher? Alle Infos hier
Ohne MP wird es dann doch noch gekauft, ich erwarte nicht viel von Rogue und kaufen werde ich es erst wenn der Test auch gut ist. Den in moment ist mit Unity deutlich lieber.

07.08.2014 | 16:06 Uhr

DerJ3n5
DerJ3n5
Diese Extras erhalten Vorbesteller von Assassin's Creed Rogue
Ich mag das mit den Schiffen und mich ärgert das.... Old gen exklusive Spiele sind doch ein Witz....
Muss ich mir als Ac Fan nochmal ne 360 leihen Klasse!
Warum kommt es nicht wie Black Flag für beide....
Kunden unfreundlich

06.08.2014 | 12:02 Uhr


1/3