Artikelinformation
       

Test: PES 2015 - Pro Evolution Soccer


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Das große Aber
Wo PES 2015 in Sachen Umfang gewohnte Kost bietet und spielerisch ein hervorragendes Niveau erreicht, ist in Hinblick auf Grafik und Präsentation leider festzustellen, dass es Konami in diesem Jahr nicht geschafft hat, der Konkurrenz von Electronic Arts Paroli bieten zu können. PES 2015 wirkt technisch geradezu angestaubt, wenn es um optische Highlights, Stadionatmosphäre und Soundkulisse geht. Mal abgesehen davon, dass das Spiel mit unglaublich störendem Kantenflimmern zu kämpfen hat (besonders im Hintergrund auf den Zuschauerrängen), wirken die Spielermodelle matschig. So muss man schon extrem genau hinschauen, um bspw. Rückennummern erkennen zu können. Im direkten Vergleich zieht das Spiel gegenüber FIFA 15 klar den kürzen. Es sind letztlich einzig und allein die Bewegungen der Spieler, die hin und wieder den Eindruck erwecken, dass es sich um einen Titel auf einer NextGen-Konsole handelt.



Der absolute Atmosphäre-Killer sind in diesem Jahr aber einmal mehr die beiden Kommentatoren, die von einem Fettnäpfchen ins nächste treten und Spielsituationen völlig falsch bewerten. Neue Sprüche wurden ebenfalls kaum dazu gelernt. Schade, dass sich sowohl Electronic Arts, als auch Konami in diesem Zusammenhang jedes Jahr aufs Neue augenscheinlich nicht dazu berufen fühlen, für Besserung zu sorgen. Immerhin hat man sich bei der Musikauswahl für einen guten Mix aus Pop- und Rock-Stücken wie Wake Me Up von Avicii oder All for Nothing von Linkin Park entschieden. So nervt der Soundtrack zumindest nicht auch noch.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


20.11.2014 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (16)
-INSOMNIAC-
-INSOMNIAC-
Konami gab Infos zur Auflösung bei PES 2015 - Pro Evolution Soccer bekannt *UPDATE*
Also das zeugt doch wirklich von Unlust, Ignoranz oder Inkompetenz der Entwickler... Sowas wie Project Cars (soll), oder Destiny laufen sauber auf 1080, aber ein Spiel mit 22 Tipkick Figuren auf dem Platz schafft es nur auf 720. *ROFL*
Sorry aber selbst Destiny - das einen Exclusiv-Deal mit Sony hat und dort auch zunächst mit mehr Auflösung lief - hatte da schon 9XXp geschafft. 720 bei einem solchen Game sind für mich ein Armutszeugnis für den Entwickler. Nicht dass mich PES besonders interessieren würde, aber die Aussage ist echt der Knaller.

30.09.2014 | 09:58 Uhr

SONGOKU
SONGOKU
Konami gab Infos zur Auflösung bei PES 2015 - Pro Evolution Soccer bekannt *UPDATE*
Naja,KONAMI unterstützt halt die PS4 und vernachlässigt die ONE Version.
Absolute Frechheit das keine 1080 erzielt werden,meiner Meinung nach obwohl das ein Muß ist und die ONE das durchaus auch darstellen kann.Gebs euch mehr Mühe Konami😁

30.09.2014 | 09:23 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Konami gab Infos zur Auflösung bei PES 2015 - Pro Evolution Soccer bekannt *UPDATE*
Also auch wenn man schon etliche male über die Auflösung in Spielen diskutiert hat, aber hier sind wirklich 1080 notwendig. Hatte mir die Demo zu runter geladen und das Spiel wirkte schon pixelig (zuschauer zB)

30.09.2014 | 08:19 Uhr

Vangl
Vangl
Konami gab Infos zur Auflösung bei PES 2015 - Pro Evolution Soccer bekannt *UPDATE*
Naja, beim Hochskalieren wird das Bild auf die höhere Auflösung gestreckt und dann die Bildinformation durch Interpolation errechnet und so das Bild um die dazwischen liegenden Punkte erweitert. So die Erklärung einiger Seiten welche Google beim Begriff "hochskalieren" gefunden hat. Sieht bestimmt besser aus als die 720p, wird jedoch an die Qualität einer richtigen 1080p Auflösung nicht herankommen. Schade ..

30.09.2014 | 07:36 Uhr

FrontLeader
FrontLeader
Neuer Gameplay Trailer zu PES 2015 erschienen & Demo aus anderer Region laden
Bei der Wahl der Region gibt es definitiv keine Beschränkungen

19.09.2014 | 13:00 Uhr


1/4


Vulnerability Scanner