Dark Souls II Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Dark Souls II
Dark Souls II
Bandai Namco
Xbox 360

AWARD - Gameplay AWARD - Umfang
       

Test: Dark Souls II


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Test von Theo Salzmann
Unser Fazit:

From Software hat es ein weiteres Mal geschafft: Dark Souls 2 ist so intensiv, düster, überraschend und spannend, wie schon seine beiden Vorgänger und schafft es Stunde um Stunde an den Bildschirm zu fesseln. Zwar kann das neue Setting für Serien-Veteranen auf den ersten Eindruck ein wenig gewöhnungsbedürftig wirken, hat einen die märchenhafte Atmosphäre aber erst einmal eingefangen, so lässt einen Dark Souls 2 so schnell nicht mehr los. Man kann kaum mehr sagen, als dass es sich bei diesem Monstrum von einem Rollenspiel wohl um eine der lohnenswertesten Reisen in Videospielwelten der letzten Monate und um eines der besten Rollenspiele der letzten zwei Jahre handelt. Die etwas niedrigere Einstiegshürde, dürfte das Spiel außerdem auch für Neulinge etwas interessanter machen, wobei an dieser Stelle dennoch eine Warnung ausgesprochen sei, denn einfach ist Dark Souls 2 ganz sicher nicht und es gibt durchaus einige knifflige Momente. Ich für meinen Teil werde jedenfalls sicher noch zahlreiche Stunden in Drangelic eintauchen, die Atmosphäre einsaugen und im Multiplayer andere Spieler durch die tückische Spielwelt geleiten.

Pro und Contra

+ Die Souls-Formel wurde hier perfektioniert
+ Sinnvolle Gameplay-Änderungen im Vergleich zum Vorgänger
+ Abwechslungsreiche und große Spielwelt
+ Viele Geheimnisse und versteckte Details
+ Tolles Artdesign
+ Atmosphärische Soundkulisse
+ Hervorragendes Balancing

- Technisch nicht auf der Höhe der Zeit
- Teilweise etwas zu viel Recycling alter Spielinhalte

Systeminfo

• 1 Spieler (Online: 2-4)
• HDTV 720p/1080i/1080p
• Dolby Digital



Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay93 %9.5/101.5
Spielumfang91 %9/101.5
grafische Umsetzung75 %7.5/103
Sound89 %9/102

Spielspaß91 %9/101.5

AWARD - Gameplay AWARD - Umfang

Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


11.03.2014 : Theo Salzmann


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (35)
codgamer
codgamer
Neue Gratis-Inhalte: Umfangreiches Dark Souls 2-Update erscheint im Februar
ich finde es super , ich spiele rollenspiele zwar nicht , aber warum gibt es nicht sowas mal wieder öfters , das man auch mal als gegenleistung das man sich spiele von entwickler kauft etwas kostenlos bekommt , genauso wie rockstar games es macht. Daran sollten sich mal mehr daran ein beispiel nehmen uns gamer auch mal was zurück zu geben und wenn es nur was kleines ist.

15.01.2015 | 13:07 Uhr

singing_fish
singing_fish
Hat es das verdient? Golden Joystick Awards krönen Dark Souls II als "Spiel des Jahres"
Welches sonst? DarkSouls I kam ja nicht dieses Jahr raus ;)

25.10.2014 | 14:00 Uhr

dunkelwelt
dunkelwelt
Unbedingt ansehen! Speedrunner schließt die Kampagne von Dark Souls 2 in 20 Minuten ab
Hatte ich schon gesehen, da ich den Kanal abonniert habe. Das Spiel ist technisch gesehen ziemlich im Ar... zuviele Glitches. Aber Hauptsache neue DLCs ankündigen....

05.06.2014 | 13:19 Uhr

Endless Enigma
Endless Enigma
So viele Exemplare von Dark Souls II wurden innerhalb der ersten drei Wochen ausgeliefert
Danke erstmal an Xboxfront für die Rückmeldung. Ich bin ja völlig überrascht. Passierte sonst nie. :O

Aber ich würde es jetzt nicht an Einzelnen fest machen, ob das Geschriebene verständlich ist oder nicht. Meiner Meinung nach bin ich grammatikalisch schon etwas versierter und habe mit Artikeln anderer Redaktionen auch kein Verständnisproblem.

Und @ Newton (ich schreibe dich mal so, weil ich Zahlen als Buchstaben affig finde, was du auch nicht persönlich nehmen solltest):
Ich brauche kein Google oder Wikipedia, um "Klugzuscheißen", wie du es so liebevoll nennst. Ich war in der Schule und weiss daher, wovon ich rede. Hätte es sich nur um Rechtschreibfehler gehandelt (woran ich mich mittlerweile bei Xboxfront gewöhnt habe) und nicht um inhaltlich nicht eindeutige Angaben, was eigentlich der Sinn eines solchen Artikels sein sollte, hätte ich mich auch gar nicht aufgeregt.

Für dich mag es kostenlos sein, aber es gibt doch dennoch Leute, die dafür bezahlt werden und genau da ist der Knackpunkt.
Wenn ich etwas für die Allgemeinheit schreibe, muss es auch für diese gedacht sein. Schließlich unterscheiden wir uns alle. Das sollte mittlerweile seit knapp 70 Jahrzehnten bekannt sein.

Danke und Gruß

10.05.2014 | 10:57 Uhr


1/7