Artikelinformation
Packshot: Kingdoms of Amalur: Reckoning
Kingdoms of Amalur: Reckoning
Electronic Arts
Xbox 360

       

Test: Kingdoms of Amalur: Reckoning


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Wo ist das gewisse Etwas?
Kingdoms of Amalur: Reckoning ist wahrlich nicht frei von kleinen Fehlern, allzu große Schnitzer leistet sich das Action-Rollenspiel aber auch nicht. Es gibt sogar einige kleine Hilfestellungen, die einem viel Stress ersparen. So weist einem das Spiel im Menü darauf hin, welche Rüstungsgegenstände am besten oder stärksten sind, auch können alle Gegenstände die nicht vom Wert sind zusammengefasst und dann mit nur einem Knopfdruck beim Händler verkauft werden. Das ist natürlich keine Revolution, aber manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die alles etwas angenehmer gestalten.

Wieso der Titel trotzdem nicht an die großen des Genres herankommt, hat damit zu tun, da dem Titel dieses „gewisse Etwas“, diese besondere Stimmung fehlt. Nur um eins klarzustellen: Kingdoms of Amalur: Reckoning ist weder langweilig noch nervig, aber Skyrim und Mass Effect 2 verstehen es um einiges besser, eine noch dichtere Stimmung zu erzeugen.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


07.02.2012 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (6)
Sleepeer
Sleepeer
Entwicklerstudio steckt in Schwierigkeiten
Schade Schade, denn Kingdoms of Amalur fande ich bisher eins der besten Rollenspiele für Konsole. Auch die DLC's sind nicht schlecht und macht einfach Spass auch mehrmals durchzuspielen

16.05.2012 | 07:30 Uhr

TROLLZORN
TROLLZORN
Test
Vom style her hat mich das ziemlich an das MMORPG Allods erinnert .....

23.02.2012 | 21:13 Uhr

Apollyon
Apollyon
Online-Pass nun auch für Offline-Spiele?
Ist an sich nichts Neues, denn der Online Pass fand schon bei der PS3 Version von Mass Effect 2 Verwendung. Ohne diesen konnte man zusätzliche Inhalte wie das interaktive Comic (was im Wesentlichen ein Savegame Generator ist) und andere Inhalte nicht nutzen. Der Name Online-Pass ist in diesem Zusammenhang einfach etwas unglücklich. Auch bei Dragon Age 2 fand dieser bereits Verwendung und bereits dort war der Zusatzinhalt absolut optional. Ich finde das Vorgehen daher fair, denn auch Gebrauchtkäufer können das eigentliche Spiel so in vollen Zügen genießen.

Ich persönliche freue mich jedenfalls schon enorm auf das Spiel und werde es mir, sobald möglich, auch als Neuware kaufen.

30.01.2012 | 11:14 Uhr

Brommel
Brommel
Bugs aus der Demo sind nicht im fertigen Spiel
Die Demo hat mich jetzt nicht wirklich umgehauen. Nett aber nicht mehr.

26.01.2012 | 21:19 Uhr

Nebulah
Nebulah
Drei neue Screenshots
ebenfalls ich freu mich auf die Mischung aus Darksiders und WoW

17.01.2012 | 19:40 Uhr


1/2