Artikelinformation
Packshot: Kingdoms of Amalur: Reckoning
Kingdoms of Amalur: Reckoning
Electronic Arts
Xbox 360

       

Test: Kingdoms of Amalur: Reckoning


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Der Herr von Narnia trifft den kleinen Hobbit
Um den Krieg zu beenden und das Geheimnis der Wiederauferstehung zu lüften, erkundet ihr die weitläufige und sehr abwechslungsreiche Welt von Amalur, in der man nahezu jedes Fantasy-Klischee antrifft. Es gibt dunkle Dungeons, riesige altertümliche Städte, Sümpfe und düstere Totenstädte sowie die obligatorischen Burgen und Schlösser. Präsentiert werden die Bewohner, Landschaften und Gebäude in einem bunten Comic-Grafikstil, der sehr an den von Fable 3 und Darksiders erinnerte. Richtig gut haben uns die vielen kleinen und großen Details gefallen ebenso wie die Effekte bei Zaubersprüchen und Kämpfen. Insgesamt kann sich Kingdoms of Amalur: Reckoning zwar nicht mit der Pracht eines Skyrims messen, für ein „gut“ bei der Grafiksparte reicht’s aber allemal. Wirklich negativ sind uns nur gelegentliche Pop-Ups und die minimalistischen Gesichtsanimationen aufgefallen.

Besonders der Held oder die Heldin verziehen fast keine Mine sondern starren teils sehr dämlich in der Gegend herum. Auch den Gesprächspartnern ist anhand der Gesichter nur schwer abzulesen, was sie gerade empfinden. Das ist besonders dahingehend schade, da die deutschen Synchronsprecher einen sehr guten Job machen und die Dialoge teils sehr glaubwürdig und motiviert vortragen. Das Gesprächssystem funktioniert übrigens ähnlich wie bei Mass Effect. Ihr gebt also lediglich die Richtung vor und es entwickelt sich aufgrund der Entscheidung ein Gespräch.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


07.02.2012 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (6)
Sleepeer
Sleepeer
Entwicklerstudio steckt in Schwierigkeiten
Schade Schade, denn Kingdoms of Amalur fande ich bisher eins der besten Rollenspiele für Konsole. Auch die DLC's sind nicht schlecht und macht einfach Spass auch mehrmals durchzuspielen

16.05.2012 | 07:30 Uhr

TROLLZORN
TROLLZORN
Test
Vom style her hat mich das ziemlich an das MMORPG Allods erinnert .....

23.02.2012 | 21:13 Uhr

Apollyon
Apollyon
Online-Pass nun auch für Offline-Spiele?
Ist an sich nichts Neues, denn der Online Pass fand schon bei der PS3 Version von Mass Effect 2 Verwendung. Ohne diesen konnte man zusätzliche Inhalte wie das interaktive Comic (was im Wesentlichen ein Savegame Generator ist) und andere Inhalte nicht nutzen. Der Name Online-Pass ist in diesem Zusammenhang einfach etwas unglücklich. Auch bei Dragon Age 2 fand dieser bereits Verwendung und bereits dort war der Zusatzinhalt absolut optional. Ich finde das Vorgehen daher fair, denn auch Gebrauchtkäufer können das eigentliche Spiel so in vollen Zügen genießen.

Ich persönliche freue mich jedenfalls schon enorm auf das Spiel und werde es mir, sobald möglich, auch als Neuware kaufen.

30.01.2012 | 11:14 Uhr

Brommel
Brommel
Bugs aus der Demo sind nicht im fertigen Spiel
Die Demo hat mich jetzt nicht wirklich umgehauen. Nett aber nicht mehr.

26.01.2012 | 21:19 Uhr

Nebulah
Nebulah
Drei neue Screenshots
ebenfalls ich freu mich auf die Mischung aus Darksiders und WoW

17.01.2012 | 19:40 Uhr


1/2


Vulnerability Scanner