Artikelinformation
Packshot: Mirror's Edge Catalyst
Mirror's Edge Catalyst
Electronic Arts
Xbox One

       

Test: Mirror's Edge Catalyst


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Niemals orientierungslos dank „Runner's Vision“
In Nebenaufträgen müsst ihr zudem meistens in gewissen Zeitlimits Pakete abliefern o.Ä.! Das kann vor allem anfangs durchaus herausfordernd sein und immer wieder auf die letzte Sekunde ankommen. Jeder Fehler kann dabei schon entscheidend sein. In der Regel könnt ihr die Missionen per langem Druck der X-Taste umgehend neustarten. Allerdings klappte dies leider nicht bei allen Aufträgen, so dass wir immer wieder warten mussten, bis die Zeit abgelaufen ist. Auch die Ladezeiten bei einem Neuversuch dürften ruhig noch etwas kürzer sein.

Zusätzlich könnt ihr eure Zeiten in Time Trials noch gegen andere Spieler auf der Welt messen oder aber sogar eigene Parkours erstellen. Hier trennen sich dann schnell Anfänger von erfahrenen Spielern, allerdings bleibt es immer wieder herausfordernd seine Zeiten zu verbessern. Nervig empfanden wir dagegen die sogenannten Ablenkungsmissionen. Hier müsst ihr nicht nur auf Zeit einen Parkour bewältigen, sondern zusätzlich Wachen alarmieren, was sehr krampfhaft umgesetzt wurde.



Wir haben bereits erwähnt, dass es gerade anfangs oft knapp wird bei Zeit-Challenges. Das hängt mit den ebenfalls neuen Talentbäumen zusammen. Anders als beim Vorgänger müsst ihr euch gewisse Bewegungen und Verbesserungen mit Upgrades freischalten. Ihr bekommt für sämtliche erfolgreiche Missionen und Sammelgegenstände (GridLeaks, elektronische Bauteile, etc.) Erfahrungspunkte, mit denen ihr Faith verbessern müsst. Außerdem könnt ihr mithilfe einer Smartphone App noch weitere Extras für Faith freischalten.

Damit Ihr euch in der Open World nicht „verlauft“, hat euch DICE die sogenannte „Runner's Vision“ ins Spiel gebaut. Dahinter verbirgt sich eine rote Hilfslinie, die euch den schnellsten Weg zu eurem Ziel zeigt. An manchen Stellen ist diese auch durchaus nötig, denn sonst verliert man schon einmal schnell den Überblick, gerade bei Missionen auf Zeit. Zwar ist es nicht immer ganz ideal gelöst und so dauert es aus unerklärlichen Gründen manchmal, bis ihr überhaupt die Hilfslinie angezeigt bekommt. Angesichts der großen Spielwelt ist das Feature dennoch äußerst nützlich und nimmt nicht nur Anfänger an die Hand.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


13.06.2016 : Sascha Sommer


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (26)
Reventon
Reventon
Run, Faith, Run! Mirror's Edge Catalyst bei uns im FRONT-Test
85% sind auch durchaus gerecht. Wer parkour mag , kann ich einen kauf empfehlen.

13.06.2016 | 18:41 Uhr

Reventon
Reventon
Schlechte Nachrichten! Der Release von Mirror´s Edge Catalyst wurde erneut verschoben
Na toll noch länger warten...Hab mich gefreut schon. Da im April schon nix kam

21.04.2016 | 20:45 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Exklusives Objekt für den Multiplayer und mehr! Das sind die Vorbesteller-Boni für Mirror's Edge Catalyst
Hmm also jetzt nix sonderlich gutes was ich unbedingt sofort haben will. Das Spiel muss sich bei mir noch beweise. Hab zwar vor mir den Titel zu kaufen doch hängt es von den ganzen Tests ab. So heiß bin ich nicht drauf und ausserdem kommt es von EA da bin ich sowieso vorsichtig.

12.01.2016 | 19:11 Uhr

codgamer
codgamer
Wann kommt's? Microsoft listet Mirror's Edge 2 für Xbox One für dieses Jahr
Also ich freue mich schon auf Mirrors Edge aber kommt doch bestimmt nur die die next gen konsolen oder ?

12.01.2015 | 13:17 Uhr


1/6