50 Cent II: Blood in the Sand Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: 50 Cent II: Blood in the Sand


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Test von Sascha Sharma
Unser Fazit:

Ich weiß was ihr jetzt denkt, böser Hip Hop-Bube macht ein ultrabrutales Game zur maßlosen Selbstinszenierung, mit viel Booty und ``Bling Bling``, das stimmt auch, ABER: Das Spiel konnte mich, entgegen meiner Erwartungen, durchaus unterhalten.

Fiftys zweiter Konsolenausflug ist alles in allem ein Gears of War-Light mit Hip Hop Anstrich im Nahen Osten und einer Story die sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Grafik und Action halten Shooter-Fans bei der Stange, können aber nicht ganz Oberklasseniveau erreichen. Das liegt zu großen Teilen daran, dass man sich eigentlich nur durch die ganze Geschichte durchballert und wenig Abwechslung geboten bekommt. Zudem sind zusätzliche Fähigkeiten wie Bullet-Time und Quicktime-Events so umständlich, beziehungsweise langweilig umgesetzt, dass man dann doch lieber zum konventionellen Schießeisen greift.

Wer auf eine trashige Geschichte, noch trashigere Dialoge und auf 50 Cents Machogehabe steht, der wird mit dem Game seine helle Freude haben.

Pro und Contra

+ Story ist Trash pur
+ Stimmige Action
+ Gut arbeitendes Cover-System
+ Exklusive 50 Cent-Musik
+ Respektable Grafikleistung
+ Toller Sound

- Stupide Ballerei
- Bullettime und Nahkampf eher unpraktisch
- Gegner könnten klüger sein
Mit 8 Stunden etwas kurz

Systeminfo

• 720p
• 1080i
• 1080p
• Dolby Digital

Features

• G-Unit ist mit dabei
• 18 exklusive 50 Cent Tracks
• Online-Koop-Modus
• ``Gangster-Feuer``

Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay82 %8/102.5
Spielumfang78 %8/103
grafische Umsetzung82 %8/102.5
Sound86 %8.5/102
Multiplayer82 %8/102.5

Spielspaß82 %8/102.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


24.03.2009 : Sascha Sharma


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0