Artikelinformation
Packshot: LEGO Batman
LEGO Batman
Warner Bros. Interactive Entertainment
Xbox 360

       

Test: LEGO Batman


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Wenn Gotham City in Not ist, erscheint meist ein Signal das jeder Comic-Fan schon seit etlichen Jahren kennt und liebt. Dieses Signal ruft den dunklen Ritter Batman herbei um mit den bösen Jungs kurzen Prozess zu machen und das auch in Bausteinform. Wir haben für euch LEGO Batman auf seine Stärken und Schwächen geprüft und wollen euch unsere Erfahrungen anhand eines Reviews näherbringen.



Der Schrecken, der die Nacht durchflattert
Die übelsten Gesellen die Gotham City zu bieten hat, sind erneut aus dem „Hochsicherheitstrakt“ Arkam Asylum geflohen und haben es auf das Gold der Stadt abgesehen. Nebenbei kann es aus Sicht der Bösewichte ja nicht schaden, die ganze Stadt ins Chaos zu stürzen. Natürlich ist es an uns in der Rolle von Batman und Robin, den fiesen Gesellen auf den Schlipps zu treten und ihre Pläne zu vereilten. Dabei müssen wir die unterschiedlichen Fähigkeiten der beiden Verbrecherjäger zum richtigen Zeitpunkt einsetzen und dürfen sogar auch einmal die Seiten wechseln.

Doch vor Beginn sei erwähnt, dass LEGO Batman, anders als die Bausteinhelden aus dem Star Wars-Universum oder bei Indiana Jones, keinen Film zur Vorlage hat. Somit sind die Abenteuer unserer Helden und Bösewichte den Köpfen der Entwickler entsprungen.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


23.10.2008 : Mirko Burmeister


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner