Artikelinformation
       

Test: Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Erneut mit Splitscreen // Ein bisschen „Panini“-Fieber
Auch den bereits bekannten Modus „Gartenkommando“ hat man nochmals ordentlich aufgebohrt. Ähnlich wie im Horde-Modus aus Gears of War müsst ihr hier Wellen an Gegnern besiegen und ein Ziel verteidigen. Die Gegner werden bis zur zehnten Welle immer schwerer und schicken zum Finale einen per Roulette gewählten Bossgegner. Mit gezüchteten Pflanzen und Bots könnt ihr euch zudem noch Unterstützung im Kampf holen. Neu ist allerdings, dass ihr auch alleine mit bis zu drei weiteren Kameraden spielt. Diese übernimmt dann die KI und ihr könnt jederzeit die Charaktere wechseln und damit taktieren. Ebenfalls ein Novum: In Teil 2 könnt ihr nun auch erstmals als Zombies gegen Pflanzen-Wellen verteidigen. Löblich ist außerdem, dass ihr zu zweit an einer Konsole spielen könnt und sogar eigene Spiele errichten könnt! In der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich!

Vor allem wenn ihr auf dem Schwierigkeitsgrad „Verrückt“ spielt, zählt jeder einzelne Spieler. Auch wenn sich die KI sehr ordentlich verhält, ersetzt sie keinen guten Spieler, da diese keine Extras benutzen kann. Positiv aufgefallen sind hier auch die verschiedenen Gegnertypen, denn diese sorgen für viel Abwechslung und immer wieder Lacher!



Unabhängig davon welchen Modus ihr spielt, bekommt ihr allerdings für sämtliche Aktionen neben Erfahrungspunkten auch Münzen. Und wofür diese gut sind, wissen alle Spieler des Vorgängers. Davon kauft ihr die begehrten Stickerpackungen, in denen neben Hilfen für den „Gartenkommando“-Modus auch neue Waffen und Anpassungsmöglichkeiten für alle Charaktere zu ziehen sind. Für das teuerste Pack bekommt ihr sogar komplett neue stylische Arten der Charaktere. Insgesamt könnt ihr so also über 100 verschiedenen Charaktere sammeln. Alle „Panini“-Fans wissen, wie süchtig sowas machen kann ;-)

Bezahlt wird übrigens ausschließlich mit erspielten Münzen. Durch Sonderaufträge, die im ersten Teil noch Bedingung zum Aufleveln waren, bekommt ihr nun zusätzliche Münzen und erhöht den Punktemultiplikator. Der neue Mix gefällt uns ausgesprochen gut! Dieses Mal findet ihr auch zahlreiche neue Statistiken und Ranglisten etc.! Insgesamt macht es den Eindruck, als hätte sich EA zusammen mit PopCap die Wünsche der Community zu Herzen genommen! Klasse!

Übrigens ein kleiner Tipp: Ihr könnt diesen Monat (Februar) noch eure Charaktere aus dem ersten Teil übertragen!


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


25.02.2016 : Sascha Sommer


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (7)
Major Goldman
Major Goldman
Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 alle 12 Maps im Video-Schnelldurchgang
Einfach nur cool. Freu mich schon auf das Game!

12.02.2016 | 15:46 Uhr

Major Goldman
Major Goldman
Trailer: Multiplayer Open Beta zu Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 läuft nächste Woche
Endlich mal wieder ein gescheites Spiel auf der One. Vorher erst mal die Konsole entstauben :D

07.01.2016 | 16:52 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Kräuterangriff voraus! Trailer zu Garden Warfare 2 zeigt einen Angriff auf die Moon Base Z
Unter Plants vs. Zombies (so heißt der Youtube channel) gibt es ein neues Gameplay Video. Die Charakter Klassen

17.09.2015 | 21:44 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Es ist offiziell! Ankündigungstrailer zu Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2
Gerade mal geschaut. Das Spiel ist ja doppelt zu teuer wie Teil 1. Schade schade. Nur hoffentlich sind die Karten wieder umsonst

25.06.2015 | 16:10 Uhr


1/2


Vulnerability Scanner