Artikelinformation
       

Hands On: Assassin's Creed Syndicate


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


In einem knappen Monat erscheint mit Assassin’s Creed Syndicate der neueste Teil Ubisofts erfolgreicher, aber längst auch kontrovers diskutierten Stealth-Action-Reihe. In der vergangenen Woche lud uns der Publisher ins Herzen von London ein, um uns die Gelegenheit zu geben zwei Sequenzen aus dem neuen Abenteuer um Assassine und Templer auszuprobieren. Heute dürfen wir euch endlich von unserem Besuch in der englischen Hauptstadt berichten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.



Der Schauplatz als Hauptprotagonist
Assassin’s Creed Syndicate (Syndicate) erzählt die Geschichte der Zwillingsgeschwister Jacob und Evie Frye, die gleichzeitig die Rolle der beiden Hauptprotagonisten übernehmen. Genau genommen existieren derer drei, wobei sich der dritte im Bunde nicht als weitere „herkömmliche“ Spielfigur entpuppt. Tatsächlich ist es der Schauplatz, der in gewisser Weise als unkonventioneller Zusatzprotagonist auftritt. So ist es nicht irgendein London, das wir im neuen AC erleben dürfen.

Die Geschichte um Jacob und Evie spielt im Jahr 1868, einer Zeit, in der die industrielle Revolution dank des enormen technologischen Fortschritts das Leben weiter Teile der Menschheit gehörig umkrempeln wird. London als Schauplatz darf insofern als zusätzlicher Charakter interpretiert werden, als dass es als Dreh- und Angelpunkt sämtlicher Handlungsstränge fungiert und in nahezu jeder Spielsekunde einen vordergründigen Platz einnimmt. Dies geschieht indem wir permanent berühmte Gebäude wie den Big Ben, die St. Paul’s Cathedrale oder den Buckingham Palace besuchen oder auf historisch bedeutende Figuren, wie Charles Dickens, Karl Marx oder Charles Darwin.



In Sachen Hintergrundgeschichte und Atmosphäre hinterließ London auch gleich den bleibendsten Spieleindruck. Ganz egal, ob wir durch die Straßen von Westminster flanierten, das rege Treiben auf der Themse beobachteten oder dem Elend in den Slums von Whitechapel begegneten, jeder einzelne Schauplatz wirkt authentisch und vermittelt das Gefühl, dass man sich wirklich in London 1868 befindet. Das pulsierende Auftreten der Hauptstadt sorgte allerdings gleichzeitig dafür, dass die eigentlichen Hauptprotagonisten Jacob und Evie hin und wieder in den Hintergrund rückten, und zumindest während unserer begrenzten Anspielzeit vergleichsweise blass blieben.

Mit zunehmender Spielzeit kann sich das allerdings ändern, weshalb wir an dieser Stelle kein Vorschnelles Urteil fällen möchten und unser endgültiges Fazit zu Story und Charakter-Design auf unseren finalen Test verschieben. Im nächsten Abschnitt geht’s deshalb weiter mit unseren Eindrücken zur Spielmechanik im neuen AC.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


24.09.2015 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (40)
Snake566977
Snake566977

The Bitcher
The Bitcher
Pause für Assassinen und Templer! Ubisoft bestätigt: "Kein Assassin's Creed in 2016"
Ist auch gut so...wenn man bedenkt, wie unsympathisch und farblos die letzten Protagonisten der hauptreihe waren, gameplay technisch und optisch macht jedes laune . Allerdings war dir reihe mal für ne gute story und storytelling bekannt, in grauer vorzeit.

12.02.2016 | 11:41 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Gerüchteküche: Legt die erfolgreiche Assassin's Creed-Reihe eine Pause ein?
Wenn man die Hauptserie betrachtet "Assasins Creed" und nicht "AC Chronicles", dann legen sie sehr wohl eine Pause ein

06.01.2016 | 00:14 Uhr

OniDestiny
OniDestiny
Gerüchteküche: Legt die erfolgreiche Assassin's Creed-Reihe eine Pause ein?
Dieses Jahr erscheinen zwei AC titel, daher kann von Pause keine Rede sein. Oder habt ihr die beiden Chronicles-Teile vergessen?

05.01.2016 | 18:47 Uhr

EaZyN32
EaZyN32
Assassin's Creed Syndicate
Schon komisch - quasi alle Spiele haben über Nacht 200+ Votes dazubekommen, außer AC Syndicate, was auf einmal Letzter ist. Screamride ist nach oben geschossen?! Was ist da bitte passiert!? XD

28.12.2015 | 14:21 Uhr


1/8


Vulnerability Scanner