Assassin's Creed 4: Black Flag Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: Assassin's Creed 4: Black Flag


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Auch ein Pirat bleibt mal hängen
Zumal auch dieses Mal wieder Missionen gerne fehlschlagen, weil man unbeabsichtigt einen Baum hochgeklettert, an einem Seil hängen geblieben oder falsch abgesprungen ist. Und als ob die Entwickler genau das wüssten, setzen sie euch kaum 15 Minuten nach Spielstart euer eigenes Schiff vor die Nase. Denn eins ist klar: Richtig Spaß macht Assassin's Creed 4 erst auf dem offenen Meer. Wenn die Böen euch um die fettigen, zum Zopf gebundenen Haare wehen, eure Mannschaft ein Liedchen aus vergangenen Zeiten trällert und am Horizont eine fette Fregatte auftaucht, die zu entern das reinste Vergnügen ist.

Nochmal: Auf dem Meer lebt Assassin's Creed 4 richtig auf. Hier gibt es Wale zu jagen, gefährliche doch beeindruckende Stürme zu durchqueren, Wracks in wunderschöner Unterwasserumgebung zu plündern und Forts zu überfallen. Letzteres ist die beinah perfekte Verquickung von Seegefechten mit fließendem Kampf-Übergang an Land. Hier sei auch kurz die Story-Missionen erwähnt, in der ihr bei Nacht durch sumpfartige Gewässer ein kleineres Boot verfolgen müsst. Fliegender Wechsel zwischen Schiff und Parcours-Lauf an Land. Wie sagt man in Kreuzberg nochmal? Beste!

Es geht bei Black Flag vor allem um die Frage, wo man als Spieler seine Prioritäten setzt. Geht es mir um das Verfolgen der Story oder eher darum die Welt zu erkunden und feindliche Schiffe zu versenken? Spieler, die ausschließlich der Geschichte folgen werden irgendwann merken, dass das Aufrüsten der „Jackdaw“ - Edwards Schiff – und somit das absolvieren von Nebenaufträgen unausweichlich ist. Das nervt in diesem Fall, auch wenn die Checkpoints in den Missionen absolut ausreichend gesetzt wurden. Spieler, die vor allem entdecken und erforschen wollen, sollten weniger mit diesem Problem zu kämpfen haben, auch wenn sich z.b. die Assassinen-Aufträge und Kurier-Jagden stets wiederholen bzw. nach gleichem Schema ablaufen.



Wobei wir da zu einem Punkt kommen, der mich seit Teil ins stört: Es wird einem alles auf die Nase gebunden. Alles, wirklich ALLES ist auf der Karte markiert. Abgesehen von Schatzkarten eingezeichneten Fundorten muss ich nichts suchen, brauche nichts zu finden. Das Geheimnisvolle geht der Serie in diesem Belang komplett flöten. Das wirkt auf mich nicht wie eine Welt voller Ungewissheiten und verborgener Wunder, sondern um Beschäftigungstherapie. Und um das ganz klar von, sagen wir mal, einem GTA 5 abzugrenzen. Da gibt es erstens Dinge (Briefe, Raumschiffteile) die man tatsächlich finden MUSS, in dem man die Welt erkundet und zweitens ist an einem Golfplatz oder einem Stripclub auch nicht wirklich was mysteriöses.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


29.10.2013 : Peter Lebrun


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (13)
kaktus jack XIII
kaktus jack XIII
Test
In einem punkt hat er recht..die steuerung is wirklich gut gelungenu im gegensatz zu teil 3.läuft alles so wie es sein muss.und wenn man falsch steuert ja dann kann man auch falsch landen.logisch.eintönig wird es auch net.bin jetzt ca 35 std dran und hab immer was zu tun.und langeweile kommt nicht auf.darum is das pro und contro nicht ganz nachvollziehbar.aber jeder hat seinen eigenen geschmack.denke mal jeder würde ein test anders schreiben..aber dies is der meinung der redaktion und fertig.

30.10.2013 | 17:21 Uhr

Pusemuckel
Pusemuckel
Test
Was du im Forum machst, kann uns hier doch egal sein :)

30.10.2013 | 14:51 Uhr

DerJ3n5
DerJ3n5
Test
Für jeden im Forum, dem Interpunktion in einem Forum egal ist, wie mir!!
Gibt es einen *Piep* wie dich, der denkt er müsste verbessern.
so jetzt haben wir es uns einmal gegeben ich habe Probleme mit Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion in Foren und du bist einfach ein *** weil du dich offensichtlich nur über schwächen anderer lächerlich machen machen kannst.

Ich Liebe so Leute wie dich im netz der Mobber, Besserwisser und Harter Hund ,
aber doch dann nicht helle genug um den kern der Sache zu begreifen!?!

ich Weiss jetzt nicht ob du AC spielst oder Fan bist?
aber Ich bin es und ich finde den test weder Professionell noch gut geschrieben!

Als Fan muss ich sagen hat mir dieser test ordentlich die Stimmung auf das spiel Versaut und ich erkenne nicht ob es ist weil AC4 wirklich schlecht ist oder der Tester einfach Grundsätzlich solche spiele nicht leiden kann

Der Review bringt mich nicht weiter und wenn ich in der Fachpresse so eine Pro und Contraliste sehe dann sorry fällt mir nix besseres ein als Kritik zu üben
und die ist auch ohne Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion in Foren offensichtlich Unprofessionell vom Redakteur.

30.10.2013 | 14:44 Uhr

Franko76
Franko76
Test
Einfach ignorieren den Typen, der meldet sich immer nur wenns was zum meckern gibt ;)

30.10.2013 | 14:19 Uhr

X ONE Ericius
X ONE Ericius
Test
Und jetzt nochmal auf Deutsch DerJ3n5 ;-) schonmal was von Kommas, Groß- und Kleinschreibung gehört? Nebensatz, Hauptsatz usw?
Wenn du andere belehren möchtest wie sie ihre Reviews zu schreibenhaben, dann schreib wenigstens so, dass (mit scharfem s ;-)) man dich auch ernst nimmt.

30.10.2013 | 13:54 Uhr


1/3