rSeat RS Evo 3 Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: rSeat RS Evo 3
rSeat RS Evo 3
Xbox 360

AWARD - Verarbeitung AWARD - Funktionalität AWARD - Ausstattung
       

Test: rSeat RS Evo 3


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Unser Fazit:

Egal ob in der Verarbeitung, dem Konzept, der Variabilität oder auch der Optik, der rSeat RS EVO 3 ist derzeit klar das Referenzprodukt im Sektor der Racing-Simulatoren der „unter 1.000 Euro-Klasse“. In unserem bislang vierwöchigen Dauertest hat der RS EVO 3 keinerlei nennenswerten Schwachstellen gezeigt.

Der optisch äußerst ansprechende Fiberglas-Vollschalensitz bietet gerade gegenüber der Konkurrenz einen extrem guten Sitzkomfort und die Single-Side Wheel-Halterung sorgt für stressfreies Ein- und Aussteigen.

Der hochwertige pulverbeschichtete Rahmen ist ebenfalls ein Eyecatcher allerdings erfordern die Kunststoff-Gelagerten Schrauben und Schiebelemente ein beherztes Zugreifen bei der Arretierung. Dafür sorgen sie dafür, dass das Rig auch nach vielfachem Verstellen noch aussieht wie neu.

Der Anschaffungspreis von derzeit knapp über 400 Euro reißt zwar ein mittelschweres Loch in die heimische Finanzkasse, das eigentliche Preis/Leistungs-Verhältnis ist dennoch gut, denn die gebotene Qualität ist wirklich jeden Cent wert. Darüber hinaus befinden sich die zumeist schlechteren Konkurrenzprodukte auf einem ähnlichen Preisniveau.

Weitere Informationen sowie die technischen Daten zum RS EVO 3 findet ihr unter http://rseat.net.


Pro und Contra

+ hervorragende Verarbeitung
+ robuste Konstruktion
+ hochwertige Materialien
+ Fieberglass-Vollschalensitz
+ vielfältige Einstellungsmöglichkeiten
+ alle beweglichen Elemente kunststoffgelagert
+ Single-Side Wheel-Halterung
+ Lieferung mit umfassenden Zubehör
+ kompatibel zu den meisten Wheels/Pedalen


Systeminfo

- kompatibel zu allen Konsolen und PC
- Rahmen erhältlich in weiß & schwarz
- Sitz erhältlich in weiß, schwarz & rot
- Entwickelt und gefertigt in der EU




Wertung
 ProzentPunkteNote
Verarbeitung93 %9.5/101.5
Preis/Leistung83 %8.5/102.5
Funktionalität95 %9.5/101
Ausstattung95 %9.5/101

Spielspaß92 %9/101.5

AWARD - Verarbeitung AWARD - Funktionalität AWARD - Ausstattung

Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


10.09.2012 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (2)
FrontLeader
FrontLeader

Tuhnafisch
Tuhnafisch
Im Test: Der Rennsimulator der Extraklasse
Danke für den Test.
Also kann ich ganz beruhigt zugreifen:)

10.09.2012 | 16:15 Uhr


1/1