Madagascar 3 - Flucht durch Europa Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: Madagascar 3 - Flucht durch Europa


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Abgenutztes Gameplay
Dieser kooperative Aspekt ist nett und wird besonders im Splitscreen mit einem weiteren Freund gefördert. Hier kann der Titel sogar für kurze Momente Spaß mit sich bringen. Leider nutzt sich das äußerst simple und wenig abwechslungsreiche Spielprinzip sehr schnell ab. Bereits nach kurzer Zeit hat man alles gesehen. Einzig die Minispiele während der Zirkusaufführungen sorgen für etwas Zerstreuung, aber auch sie wiederholen sich recht oft.

Darüber hinaus bereitet das Videospiel in vielen Bereichen Schwierigkeiten. Der Titel spielt sich nämlich unglaublich träge, was an der ungenauen Steuerung und der verhunzten Kamera liegt. Ohnehin bekleckert sich die Technik nicht gerade mit Ruhm. Ruckler kommen im Splitscreen häufig vor und die sowieso schon sehr überschaubaren Areale sind durch Kantenflimmern, detailarme Texturen und häufig genutzte Objekte gekennzeichnet. Lediglich die Gestaltung der Figuren selbst lässt sich als gelungen bezeichnen, was aber dank der entsprechenden Vorlage wohl wenig schwer war.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


26.09.2012 : Daniel Dyba


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0