Artikelinformation
Packshot: Just Dance Kids
Just Dance Kids
Ubisoft
Xbox 360

       

Test: Just Dance Kids


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Just Dance Kids, so heißt das neue Tanzspiel von Entwickler Ubisoft. Endlich wurde einmal an die jüngeren Spieler unter uns gedacht, denn dieses Spiel richtet sich genau an diese Zielgruppe. Wir haben den Titel für euch getestet und erzählen euch nun in unserem Test, wie viel Spaß dieses Tanzspiel wirklich macht.



Nanu, das kenn ich doch!
Just Dance Kids unterscheidet sich im Grunde nicht von seinem großen Bruder Just Dance. Der einzige Unterscheid liegt an der unterschiedlichen Zielgruppe. Bei diesem Tanzspiel richten sich die Entwickler primär an Spieler und Spielerinnen zwischen 4 und 10 Jahren. Dementsprechend sind auch die Songlisten in unterschiedlichen Kategorien unterteilt: Leicht, Schwer, Jung und Jugendlich.

Insgesamt 40 Lieder umfasst das Spiel, darunter jedoch zum Großteil nur internationale Lieder, die deshalb auch nur in englischer Sprache verfügbar sind. Dennoch gibt es insgesamt sieben deutschsprachige Songs, darunter „Bruder Jakob“ oder ein moderneres „Gummibär“.

Das Spielprinzip mag zwar sehr simple sein, denn eigentlich sollte man bloß die Bewegungen, die eine Figur auf dem Bildschirm vorzeigt, korrekt nachmachen. Ganz so leicht ist es jedoch nicht. Ein Grund dafür ist möglicherweise der fehlende Trainingsmodus. Spieler werden nach dem Starten direkt ins Spiel geworfen, ohne die Bewegungen zunächst in einem kurzen Tutorial geübt zu haben. Das führt dann dazu, dass man sich die Tänze zunächst einmal komplett anschaut, bevor man mit dem eigentlichen Spielen loslegt.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


23.12.2011 : Richard Nold


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner