Kinect: Disneyland Adventures Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Kinect: Disneyland Adventures
Kinect: Disneyland Adventures
Microsoft Studios
Xbox 360

       

Test: Kinect: Disneyland Adventures


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Unser Fazit:

Mit Disneyland Adventures liefert Entwickler Frontier Developments ein wunderbares Kinect-Spiel für alle Kinder und auch jung gebliebene Erwachsene. Der Titel schickt den Spieler auf eine wunderbare Reise in die Welt der bekannten Disney-Charaktere wie Mickey Maus, Peter Pan, Goofy, Donald und vielen weiteren. Grafisch sowie technisch hat der Titel zwar mit kleineren „Problemchen“ zu kämpfen, alles in allem überwiegen schlussendlich jedoch das fantastische Spielgefühl und die spannend erzählte Geschichte, die den Spieler immer weiter vorantreibt. Darüber hinaus gibt es bei allen Aufgaben verschiedene Ziele zu erreichen und generell sehr viel zu entdecken was für eine gute Langzeitmotivation sorgt. Wer das perfekte Spiel für seine Kinder sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen aber auch erwachsene Disneyfans dürfen durchaus einen Blick riskieren.

Pro und Contra

+ tolle spielerische Umsetzung
+ gute Kinect-Integration
+ ein Wiedersehen mit Mickey, Donald & Co.
+ motivierende Aufgaben
+ hoher Wiederspielwert
+ deutsche Originalstimmen
+ gute Sprachsteuerung

- teilweise hakelige Steuerung
- viele Popups / sichtbares Texturstreaming
- Fehler in Sprachausgabe
- teilweise fehlende Gegenstände
- kein Mehrspielrmodus
- keine Xbox LIVE Funktionen

Systeminfo

• Kinect erforderlich
• Dolby Digital 5.1
• 480p
• 720p
• 1080i
• 1080p


Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay85 %8.5/102
Spielumfang88 %9/102
grafische Umsetzung80 %8/102.5
Sound82 %8/102.5

Spielspaß84 %8.5/102.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


21.12.2011 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0