Crimson Alliance Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Crimson Alliance
Crimson Alliance
Microsoft Studios
Xbox 360

       

Hands On: Call of Duty: Black Ops 2


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Viele Teams und noch mehr Kommentatoren
Neben traditionellen TDM-Matches, gab es auch zwei neue Modi zu spielen: Multi-Team und Hardpoint. Bei Multi-Team treten, wie der Name schon verrät, bis zu sechs Teams mit jeweils drei Spielern (18 Spieler max.) gegeneinander auf einer Karte gegeneinander an. Tolles Konzept, hat mir sehr gut gefallen. Hier fehlt es wirklich nicht an Action. Was allerdings bei Hardpoint großartig anders sein soll, als bei Hauptquartier, ist mir jetzt noch ein Rätsel. Gut, man muss den jeweiligen Punkt nicht einnehmen, sondern „nur“ in der Überzahl besetzen, aber das ist auch schon alles.

Gut, dass Treyarch verspricht, die geliebten Wager Matches in einer neuen Form zurück zu bringen. Auch sollen Mehrspieler-Matches durch mehr Einstellungsmöglichkeiten im Spiel-Setup noch stärker individuell angepasst werden können. Ebenfalls aufgebohrt wird der Theater-Modus, der neue Features bereithalten wird. Doch im Moment sind das leider noch alles Ankündigungen auf einer Pressemitteilung, nichts davon wurde in irgendeiner Form gezeigt.

Last but not least möchte ich noch auf ein potenzielles Killer-Feature von Black Ops 2 zu sprechen kommen: CODcasting. Das Kommentieren von Spielen bleibt nicht mehr einigen wenigen vorenthalten. Mit Black Ops 2 kann JEDER Kommentator werden. Alles was dazu benötigt wird, ist genügend Bandbreite für den Live-Stream, sowie optional eine Kamera zur Selbst-Aufnahme.

Der sogenannte CODcaster hat dabei viele Möglichkeiten das Spielgeschehen zu präsentieren. Mit der Map-Übersicht kann er leicht die Positionen und Taktiken der Teams aufzeigen und erklären. Wie bei vielen TV-Übertragungen gibt es ein großes Score-Panel, das den aktuellen Punktestand anzeigt. Mit dem Bild-in-Bild-Feature kann der Kommentator eine Liste aller Spieler, mitsamt ihrer Scores, ihrer Streaks und ihrem Status ein- und ausblenden. Es wird sogar möglich sein, den Sprach-Chat der Teams live mitzuverfolgen, um Taktiken und Vorgehensweisen besser nachvollziehen zu können.

CODcasting zeigt nicht nur Treyarchs Ambitionen in Richtung eSports, sondern könnte tatsächlich richtig groß werden. Die Technik birgt auf jeden Fall ein riesiges Potenzial, wie ich live bei der Premieren-Veranstaltung miterleben durfte. Vielleicht ist dies für irgendjemanden da draußen auch der Anfang einer steilen Karriere als Spiele-Kommentator. Wir werden sehen.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


14.08.2012 : Peter Lebrun


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0