Artikelinformation
Packshot: Prototype 2
Prototype 2
Activision Blizzard
Xbox 360

       

Test: Prototype 2


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Activisions erstes Prototype hat den Weg auf den deutschen Markt gar nicht erst gefunden. Zu blutig, zu brutal und keine Lust auf Kompromisse. Dies soll sich mit dem Nachfolger nun also ändern, zumindest in Maßen. Noch immer blutig, noch immer brutal, doch unbeteiligte Passanten werden vom neuen Helden des Titels verschont. Was sich sonst noch geändert hat – zum Guten oder Schlechten – verrät der Test.



Mach das Beste aus deinem Schicksal
Alex Mercer war (Anti-)Held des ersten Teils und Bösewicht des jetzt erschienenen Nachfolgers – zumindest zu Anfang. Oder doch nicht?! In der Rolle von James Heller wechseln wir die Seiten und sehen in Mercer den Schuldigen für die Verbreitung des sogenannten Blacklight-Virus in New York Zero und damit für den Tod der eigenen Familie. Es kommt zum Aufeinandertreffen und endet überraschend damit, dass Mercer den neuen und ziemlich angepissten Helden ebenfalls infiziert und ihn in seine weitere Planung mit einbindet. Für Heller bedeutet dies die ungewollte Verwandlung. Er wird zu keinem Helden mit Cape und einem Overall, so eng wie ein Ganzkörperkondom, sondern zu einer hässlichen Mutation. Nicht weniger mächtig, aber echt hässlich. Er verhält sich auch nicht wie der typische Superheld, sondern genauso destruktiv wie Mercer bereits im ersten Abenteuer. Für den Spieler eröffnet sich dadurch ein erneuter Spielplatz voller Chaos und Kanonen, Trümmer Schmerzen. Oh, und erwähnte ich schon, dass es blutig wird?!

Leider entpuppt sich der neue Held als ebenso eindimensional wie schon der alte im Vorgänger. Auch die Story schlägt keine nennenswerten Haken und tut sie es doch, dann leider so vorhersehbar wie das Happy End einer romantischen Komödie aus Hollywood. Nun ja, gute Geschichten sind in der Welt der Videospiele ohnehin rar gesät, doch wirklich ärgerlich ist, dass auch das Spielgeschehen sich reichlich abwechslungsarm präsentiert. Vereinfacht gesagt: Eine Stunde mit Prototype 2 ist spaßig und wahnsinnig vielversprechend. Doch dann stellt man fest, dass man bereits alles gesehen hat.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


28.04.2012 : Benjamin Doum


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (10)
erises
erises
Video: Du hast sie alle in der Hand!
Zocke seit heute morgen prototype 2 und muss sagen es is cool zwa keine große verbesserung finde ich gegenüber dem ersten teil vl weil der erste mir nicht so zusagte, aber es macht spaß und es is richtig brutal nur leider machts nach spätestens 4 stunden kein spaß mehr vl zu viel am stück gezock aber für leute was gerne brutal durch die gegen schlachten ein pflicht kauf natürlich uncut.

21.04.2012 | 00:01 Uhr

ShenkTheHood
ShenkTheHood
Deutsche Version enthält minimale Änderungen
ich sage mal die änderung ist jetzt nicht allzu "groß" aber trotzdem werde ich es mir nicht hier in deutschland kaufen einzig aus dem grund weil es wirklich uncut sein soll -.- und wenn da zivile opfer arme und beine verlieren dann soll es gefälligst so sein..!

28.03.2012 | 20:39 Uhr

Blizzy44
Blizzy44
Video: Elf Gründe das Spiel zu lieben
Absolut Geil aber die hätten ruhig mal ein bissel die Grafikschraube drehen können:-)

24.03.2012 | 16:10 Uhr

jazzmanni
jazzmanni
Prototype 2
Wie USK18 Zeichen? kommt es tatsächlich in deutschland raus? Uncut?
Wenn ja. Vielen Dank USK, Ihr habt es langsam verstanden!!!!!!

15.03.2012 | 23:59 Uhr

N3w7oN
N3w7oN
Vorbesteller sichern sich 55 exklusive Inhalte.
Ich hoffe dieses mal wirds hoffentlich nen Deutschen Untertietel mit geben !! Aber irgdwie bezweifel ich das!

01.02.2012 | 18:08 Uhr


1/2


Vulnerability Scanner