UFC Undisputed 2010 Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: UFC Undisputed 2010


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Manchmal haben Frauen
In Sachen Technik präsentiert sich UFC Undisputed eher mittelmäßig. Die Kämpfer wirken durchaus realistisch, die Animationen hätte man aber durchaus noch verbessern können. Grafische Unterschiede zwischen Xbox 360 und PlayStation 3 sind, wenn überhaupt vorhanden, kaum erkennbar. Die Xbox 360 wirkt vielleicht etwas schärfer, dafür bietet die PlayStation 3-Fassung im Gegenzug 3 exklusive Kämpfer, 5 Klassiker und ein paar echte Kämpfe auf der Blu-ray. Auch die Soundkulisse wirkt solide und trägt zur durchaus gelungenen Atmosphäre bei.

Neben der Karriere gibt es natürlich auch diverse „Mal eben eine Runde zocken“-Modi. So stehen neben den schon bekannten Exhibition Matches auch ein 16 Spieler Turnier und die so genannten Classic Fights, in welchen ihr reale Matches nachspielt, zur Verfügung. Hierbei gilt es in den richtigen Momenten die angezeigten Aktionen zu erzwingen.

Habt ihr alle digitalen Kämpfer vermöbelt, könnt ihr euch noch am Multiplayer-Modus versuchen, der im Vergleich zum Vorjahr nicht viel Neues bietet. Leider steht der komplette Multiplayer nur Erstkäufern des Spiels zur Verfügung, da ein Code eingegeben werden muss. Hiermit möchte man wohl mal wieder den Gebraucht-Spielemarkt bremsen. Sehr traurig wie wir finden.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


10.06.2010 : Marcel Harnau


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1)
Vengeance
Vengeance
Test
Da is der Umfang im Vergleich zum Vorjahr mal grade so um 14 Punkte geschrumpft, und der Multiplayer 20. Nicht schlecht und das nur weil man einen Mulitplayercode braucht wenn man das Spiel (unwahrscheinlicherweise) gebraucht gekauft hat. Echt schade das durch einen zickigen Redakteur ne Wertung so runtergezogen wird.

28.10.2010 | 14:06 Uhr


1/1