UFC Undisputed 2010 Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: UFC Undisputed 2010


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Immer mitten in die Fr...e rein
Wir schauen in den Ring: Ein ausgeglichener Kampf mit eurem Alter Ego. Beide Kontrahenten sind mit Blut bedeckt, es geht um Alles. Dann landet ihr einen vernichtenden Uppercut und der Gegner sinkt zu Bodent. Immer wieder seht ihr euch das Replay an, welches nach dem Kampf erscheint. Der Entwickler Yuke's Media Creations bringt somit auch neuen Schwung in die Präsentation. Den Gegner auf die Bretter zu schicken, ist jedoch nicht gerade leicht.

Abgesehen von ein paar neuen Moves bleibt die Steuerung dieselbe wie im Vorjahr. Neulinge müssen mit einer langen Einarbeitungszeit rechnen, denn das komplexe Kampfsystem benötigt Kenntnisse über die Tastenkombinationen. Button-Smashing führt nur selten zum gewünschten Erfolg. Es gibt zwar diverse Trainings- und Tutorial-Optionen, diese lassen euch aber immer noch im Unwissenden über Positionen im Bodenkampf oder Special-Moves. Nun zur Grafik:

Das Charakterdesign ist durchaus gelungen. Mit Hilfe von vielen Einstellungsmöglichkeiten könnt ihr euren individuellen Fighter kreieren. Das Aussehen ist allerdings nur ein kleiner Teil des großen Ganzen. Im Gegensatz zum Vorgänger, besteht nun die Möglichkeit, beispielsweise den Kampfstil, die Fähigkeiten sowie die Haltung selbst zu bestimmen und nicht aus einem vorgefertigten „Preset“ auszuwählen. Dies ist optional immer noch möglich und erspart euch rund eine Stunde „Arbeit“.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


10.06.2010 : Marcel Harnau


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1)
Vengeance
Vengeance
Test
Da is der Umfang im Vergleich zum Vorjahr mal grade so um 14 Punkte geschrumpft, und der Multiplayer 20. Nicht schlecht und das nur weil man einen Mulitplayercode braucht wenn man das Spiel (unwahrscheinlicherweise) gebraucht gekauft hat. Echt schade das durch einen zickigen Redakteur ne Wertung so runtergezogen wird.

28.10.2010 | 14:06 Uhr


1/1