Ninja Gaiden 3 Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Ninja Gaiden 3
Ninja Gaiden 3
Tecmo Koei
Xbox 360

       

Test: Ninja Gaiden 3


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Ryu Hayabusa und die Ninja Gaiden-Serie stehen für blutige Schwertkämpfe, einen happigen Schwierigkeitsgrad und unterschiedliche Gegner – vom Monster bis zum Menschen ist fast alles vertreten. Nach dem Weggang des Serienschöpfers Tomonobu Itagaki hatten sich die Macher vorgenommen, Ryu Hayabusa mehr Persönlichkeit zu geben und auch das eigentliche Gameplay sollte einfacher aber zugleich intensiver werden. Unter anderem sollte man fühlen, wie Ryus Schwert erst durch das menschliche Gewebe und dann durch den Knochen des Feindes gleitet. All diese Vorsätze haben es tatsächlich ins Spiel geschafft, leider wurden sie alles andere als zufriedenstellend umgesetzt.



Ein Ninja zum Fremdschämen
Ryu Hayabusa ist ein gnadenloser Killer, der im Laufe seines Berufslebens schon zigtausend Menschen umgebracht hat. In den ersten beiden Ablegern kümmerte das niemanden, im dritten Teil rücken seine Taten und das dadurch verursachte Leid mehr in den Mittelpunkt. Im Zuge eines Einsatzes in London trifft er auf einen mysteriösen Alchemisten, der Ryus rechten Arm verhext. Seine Taten und sein schlechtes Gewissen werden praktisch in ihn hineinversetzt. Dadurch soll er nicht nur leiden, die Gruppe um den Alchemisten hat auch vor, aus dem Blut von Ryu ein göttliches Wesen zu erschaffen. Das will der Held natürlich verhindern, weswegen er sich auf den Weg macht, um diese Gruppe aufzuhalten. Seinen Fluch will er natürlich auch loswerden.

Diese Idee, dem etwas blassen Helden mehr Persönlichkeit zu verleihen, ist in der Tat sehr gut, jedoch hätte man daraus auch etwas machen sollen. Man bekommt zwar das Gesicht von Ryu zu sehen, auch gibt es einige Szenen in der der arme Held durchaus leidet, mehr ans Herz wächst er einem dadurch aber nicht. Im Grunde ist es einem wie bei den Vorgängern völlig egal, dass Ryu verflucht wurde. Am Spielprinzip ändert sich dadurch ohnehin nichts, da immer noch tausende Gegner abgeschlachtet werden müssen. Hier wurde also viel Potenzial verschenkt, die eigentliche Story rund um eine weltweite Verschwörung ist - um es freundlich auszudrücken – sehr trashig. Ok, reden wir Klartext: sie ist voll für die Tonne und tut schon fast weh! Zur unfreiwilligen Komik des Plots trägt besonders die englische Synchronisation bei, auch gibt es zahlreiche, völlig deplatzierte rührselige Momente.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


27.03.2012 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (12)
SoulAssassinXT
SoulAssassinXT
DLC-Video zeigt die neuen tödlichen Waffen
http://www.maniac.de/content/team-ninja-spricht-%C3%BCber-herunterladbare-inhalte

17.04.2012 | 15:01 Uhr

BWC Nowo
BWC Nowo
Video: Erstes Ninja Pack ab sofort verfügbar
Hallo, das Ninja pack ist total verbuggt. erfolge werden freigeschaltet und verschwinden sofort sofort wieder!

04.04.2012 | 17:12 Uhr

Fantasy Hero
Fantasy Hero
Test
Ninja Gaiden 3 ist schon eijne riesen entäuschung. Seit Tomonubo Itagaki weg ist hat es Team Ninja nicht mehr drauf. echt schlecht das game. DOA 5 sieht auch schei... aus. Muss wohl Tecmo die Mitarbeiter von den Walhalla Studios zurückkaufen... denn ich meine da setzen die damals guten Entwickler von Team Ninja.
bin zutiefst enttäuscht von Tecmo. Habe die sich gehen lassen!!!

27.03.2012 | 17:18 Uhr

Fantasy Hero
Fantasy Hero
Ausführlicher Gameplay-Trailer zum Release
ja hab auch die collectors edition bin aber schon enttäuscht. grafik ist nicht so besonders und man kann die gegner nicht mehr so schön schnetzeln... schade. Tomonobu Itagaki würde sich im kreis drehen. demo von doa 5 ist auch nicht so dolle. grafik liegt ziemlich weit zurück. zu viele matschige texturen! mhh ist ja nur ne Pro Alpha version. mal schaun...

23.03.2012 | 19:31 Uhr

Bad Boys 86
Bad Boys 86
Collector’s Edition kommt auch nach Deutschland
Mir ist durchaus bewusst, dass es sich hier zwar hauptsächlich um Ninja Gaiden 3 dreht aber ich freu mich am meisten über die Demo zu Dead or Alive 5. Dies ist der Grund warum ich die Collectors Edition überhaupt kaufe und das Spiel Ninja Gaiden 3 ist hier für mich Nebensache.
Laut den ersten Tests allerdings eine sehr gute Nebensache.

22.02.2012 | 21:01 Uhr


1/3