Artikelinformation
       

Test: UFC 2009 Undisputed


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


UFC, der Name ist Programm! In der beliebten Mixed-Martial- Arts Kampfveranstaltung geht es äußerst rabiat und für viele Geschmäcker zu brutal zur Sache. Nichts für schwache Nerven ist auch UFC 2009 Undisputed von den Wrestling-Spezialisten „Yuke´s“, die die Intensität der Kampfveranstaltung perfekt eingefangen haben. Ganz nebenbei liefern sie auch noch ein großartiges Spiel ab, das sich Beat´em up Fans unter Androhung von Schlägen nicht entgehen lassen sollten!



Nichts für Weicheier
UFC steht für „Ultimate Fighting Championship“ und „Ultimate Fighting“ ist in diesem Falle auch genau das richtige Wort, um den umstrittenen Sport zu beschreiben, denn im sogenannten „Octagon“-Ring beharken sich die Muskelpakete mit verschiedenen Kampfstilen sowohl im Stand, als auch auf dem Boden. Die über 80 Kämpfer in fünf Gewichtsklassen setzen dabei auf unterschiedliche Kampfstile wie Kickboxen, Muay Thai oder brasilianischem Jiu-Jitsu. Es geht also hart und gnadenlos zur Sache und genau so spielt sich UFC 2009 Undisputed auch. Die Steuerung der Gladiatoren ist unglaublich komplex und bietet zahlreiche Möglichkeiten seinen Kontrahenten mit Schlägen einzudecken, ihn auf den Boden zu Werfen, Griffe anzusetzen, oder ihn per Haltegriff zum Aufgeben zu zwingen. Gesteuert wird euer Kämpfer mit dem linken Analog-Stick und die zahlreichen Schlag- und Trittvarianten werden wie in einem normalem Prügel-Spiel in Kombination aus Richtungsanweisungen und den Buttons, beziehungsweise den Schultertasten ausgeführt.
Zwar wird die schiere Größe der spielerischen Möglichkeiten Anfänger zu Beginn schlicht überfordern, hat man sich aber mit der Spielmechanik auseinandergesetzt, stehen abwechslungsreichen und zu jeder Zeit spannenden Kämpfen nichts mehr im Weg. Das ist wohl auch der größte Pluspunkt von UFC 2009, denn kein Kampf spielt sich gleich und oft passiert etwas Überraschendes, mit dem man so nicht gerechnet hat. UFC 2009 erinnert in Sachen Steuerung ein wenig an Virtua Fighter 5, denn nur wer die komplexe aber dennoch zugängliche Steuerung beherrscht, hat eine Chance.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


22.05.2009 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner