The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


Rund ein Jahr hat es gedauert bis Bethesda Softworks nach der Veröffentlichung der PC-Version von Elder Scrolls Online auch die Konsolenfassungen des Online-Rollenspiels auf den Markt bringt. Seit rund zwei Wochen ist das MMO nun für Xbox One erhältlich. Seit Release haben wir uns fleißig in der riesigen Spielwelt Tamriel umhergetrieben, Quests abgeschlossen und Unmengen an Monstern erledigt. Erfahrt in unserem Test, wie viel Spaß wir dabei hatten.



Guter Rahmenbedingungen
Ein gutes MMO funktioniert nur dann, wenn essentielle technische Standards erfüllt. Leistungsstarke Server gehören in diesem Zusammenhang zu den wichtigsten Säulen. Von kleineren Startschwierigkeiten abgesehen, die dazu führten, dass sich Spieler während der ersten Spielstunden nach Veröffentlichung nicht einloggen konnten, machen die Server von Elder Scrolls Online bis dato einen sehr guten Eindruck. In der Regel funktioniert der Log In mittlerweile problemlos, größere Lags, die Einfluss auf die Spielbarkeit des Titels nehmen, lassen sich nur in seltenen Fällen wahrnehmen. Das liegt nicht etwa an einer geringen Spieleranzahl und leergefegten Servern. Bethesda hat hier einfach einen guten Job gemacht. Bedenkt man, dass das Spiel ohne monatliche Kosten daher kommt, eine umso erfreulichere Nachricht.

Um Missverständnissen Vorzubeugen: Elder Scrolls Online ist mitnichten ein Free-to-Play-Titel. Für rund 60 Euro muss das Spiel entweder als digitale Version oder Disk-Fassung gekauft und kann daraufhin in vollem Umfang gespielt werden. Mit dem so genannten Kronen-Shop versucht Bethesda die ursprünglich geplanten Abo-Kosten zu kompensieren. Wer mag kann hier gegen Echtgeld Spielmünzen erstehen, die gegen diverse Boni, wie Reittiere, Kleidung oder Tränke erstehen. Pay 2 Win-Sorgen sind jedoch unbegründet. Spieler, die zusätzliche Euros in Spielinhalte investieren, machen sich das Leben in Tamriel zwar ein wenig leichter, echte Vorteile gegenüber anderen Spielern erhalten sie aber nicht.



Ähnlich gut wie das letzte Solo-Elder Scrolls – Skyrim – funktioniert auch die Steuerung von Elder Scrolls Online. Beim Spieleinstieg, der euch nach der Charakter-Erstellung in bester Elder Scrolls-Manier einmal mehr mit dem Ausbruch aus einer Gefängniszelle konfrontiert, werden euch die wichtigsten Steuerungselemente Schritt für Schritt erklärt. Dank kluger Pad-Belegung erlernt man das Kampfsystem des Spiels in kürzester Zeit, so dass leichte und schwere Angriffe genauso einfach von der Hand gehen, wie Blocken und der Einsatz von magischen Fähigkeiten.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  4  |  Fazit


30.06.2015 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (63)
Multi Konsolero
Multi Konsolero
Zusatzinhalt "Imperial City" für The Elder Scrolls Online ab sofort auch für Xbox One
Weiss nicht,das ging bei mir bis zum Rang Ende [PS4] und danach war irgend wie die Luft Raus,da es immer das selbe ist.Gehe doch bitte nach A. und frage dort B. was du in C.zu machen hast.Dann kam noch Verteidige C. gegen D und Helfe E.Das war am Schluss immer das selbe.Auch Online Mit und Gegeneinander.Mag auch zum Teil daran liegen,das ich zwischen drin The Witcher gespielt habe.Und dort gesehen habe was alles Machbar ist/wäre.Ein Online The Witcher,da wo man gemeinsam mit seinen Kumpels Monster jagen kann [Mit Eigentum Kauf in der Stadt,zb Häuser mit Werkstatt ] Dort wo man seine Hexer Ausrüstung verbessern kann.Das wäre mal ein Traum von einem Game.

17.09.2015 | 09:24 Uhr

Lingus
Lingus
Test
Danke für den Test!

01.07.2015 | 11:35 Uhr

Lingus
Lingus

Redaktion
Redaktion
Passend zum Release! Sehenswerter TV-Spot zu The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
Hi Lingus. Aufgrund der Tatsache, dass auch wir erst mit dem offiziellen Start der Server beginnen konnten bitte wir um Verständnis, dass es wahrscheinlich noch ein paar Tage dauert. Aber wir sitzen dran :)

10.06.2015 | 12:48 Uhr

Lingus
Lingus
Passend zum Release! Sehenswerter TV-Spot zu The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
Ich frage mal gaaanz vorsichtig: Wann ist denn mit einem Test zu rechnen? Könnte ja sein, dass das Spiel komplett verkorkst wurde (wovon ich momentan - nach den ersten Twitch-Streams - ausgehe). Verstehe es aber auch, wenn erstmal abgewartet wird und Fehler entdeckt werden müssen. Ich erinnere an ProjectCars: Zuerst 85% (ich kaufe es) - 2 Wochen später nur noch 65% (ich bereue es - fast)

10.06.2015 | 12:28 Uhr


1/13