Special - Pokémon Go: Nicht auf Windows Mobile aber Microsoft macht den großen Gewinn
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5



Die Firmen und Entwickler wollen ein Stück vom Kuchen

Die HoloLens braucht natürlich auch Programme um für den Markt attraktiv zu sein. Noch waren die bisher vorgestellten Apps aber primär aus dem eigenen Haus oder nur uninteressante Spielereien. Microsoft braucht viele Firmen und Entwickler, die sich für das Gerät interessieren und unbedingt Programme oder Spiele dafür veröffentlichen wollen.

Um Firmen zu überzeugen werden Zahlen benötigt und die kann Pokémon Go liefern: Nintendos Anstieg im Aktienwert von über 25%, mehr als acht Millionen Downloads innerhalb weniger Tage und ein geschätzter täglicher Umsatz von knapp zwei Millionen US-Dollar. Das sind Werte, welche für Entwickler und Publisher nicht nur interessant sind, sondern auch dafür sorgen, dass sie ein Stück von dem gehaltvollen Kuchen abhaben wollen.

Da die HoloLens die Funktion der Augmented Reality nutzt und zum Release relativ alleine auf dem Markt stehen wird, ist das Potential für Gewinnmaximierung besonders groß. Ein klares Argument bei dem garantiert viele Entwickler und Firmen mit leuchtenden Dollarzeichen in den Augen mitmachen wollen.

Nächste Seite: Microsoft mit dem perfekten Timing
zurück
zurück
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5


14.07.2016 : Marc Schley