Artikelinformation
Packshot: STEEP
STEEP
Xbox One

       

Test: STEEP


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Für Fans von Extremsportarten sieht die Auswahl an virtuellen Umsetzungen für die aktuelle Konsolengeneration sehr überschaubar aus. Vor allem im Bereich Wintersport habt Ihr bis jetzt so ziemlich blöd aus der Röhre geguckt. Zwar wurde vor wenigen Monaten mit SSX endlich einer der beliebtesten Titel der Xbox 360 von EA abwärtskompatibel gemacht, doch dasselbe wie ein gut umgesetzter One-Titel ist es einfach nicht. Umso erfreulicher war die Ankündigung auf der E3 seitens Ubisoft, mit STEEP endlich in dem Genre wieder etwas Neues zu bieten. Die ersten Präsentationen vermittelten dann auch noch ein richtig authentisches Erlebnis und machten mit den verdienten E3-Awards Lust auf mehr.

Seit vergangener Woche ist der Titel passend zur Weihnachtszeit endlich erschienen und Wintersportfans bewegen sich bereits fleißig über die virtuellen Pisten. Ob Ubisoft alledings mit STEEP der Beginn einer neuen Top-Serie geglückt ist, erfahrt Ihr in unserem FRONT-Test!



Kein SSX 2.0!
Bereits die Beta von STEEP spaltet die Spieler in verschiedene Lager. Während einige auf ein neuartiges SSX hofften und eher enttäuscht waren, wussten andere nicht so recht, was einem im endgültigen Spiel an Langzeitmotivation eigentlich so erwartet. So ging es beispielsweise auch unserem Redakteur Micha.

Und eins vorweg: STEEP ist kein SSX und möchte es auch gar nicht sein. Natürlich gibt es Momente, in denen Parallelen da sind. Allein das Setting sorgt schon dafür. Doch während es bei Spielen a la SSX eher um kurzweilige Pistenrennen geht, in denen man möglichst viele Punkte durch coole Tricks verdient, ist STEEP eher ein Erlebnis in der Winterwelt.



Natürlich besteht auch dieses Spiel aus unzähligen Challenges, die Ihr mal nach der schnellsten Zeit und mal nach den meisten Punkten absolvieren müsst. Je nach Abschluss kriegt Ihr dann eine entsprechende Medaille. In diesen kommen auch gewohnte Gefühle des Genres auf, doch man merkt immer wieder, dass dies nicht Priorität hatte seitens Ubisoft. So könnt Ihr euch jederzeit komplett frei in der Welt bewegen. Ob Snowboard-, Ski-Fahren, Paragliding oder Wingsuit-Flying, Ihr bestimmt jederzeit, was Sache ist. Doch Ihr könnt euch sogar zu Fuß bewegen.

In STEEP gibt es ein permanentes Level-System. Sämtliche Aktivitäten (abgeschlossene Events, Entdeckungen,...) bringen Euer Level nach oben. Ein höheres Level schaltet wiederum neue Ausrüstung und Gadgets frei. Diese sind jedoch rein optischer Natur und verändern keine Skillwerte o. Ä.! Diese vermisst man ohnehin im Spiel. Hier wäre viel mehr Potential drin gewesen, in dem man mit der Zeit seinen Charakter hätte verbessern können. Auch eine eigene Charaktererstellung fehlt gänzlich, so könnt Ihr lediglich zwischen einer vorgefertigten Auswahl wechseln.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


15.12.2016 : Sascha Sommer


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (13)
Dellengolf
Dellengolf
Test
@Frontlieader
Ich kann eure Skepsis nicht ganz teilen.. Ich glaube das es in dem Spiel weniger um die Story des Fahrers sondern eher um die Berge und die Landschaft geht.. Die Berggeschichten sind abwechslungsreich und schön designed.. Besonders die Mission in der man eine Location anhand der Koordinaten finden muss finde ich sehr cool..
Und was die Langeweile angeht allein die Suche nach den Dropzones macht mir echt Bock und selbst nach 20 Stunden auf dem Mount Blanc hab ich noch nicht alle Drozones und Locations gefunden.. Und dann gibt es noch die Heli-Drops die dir alle Ecken der Berge öffnet..
Die Challenges hingegen könnten noch mehr Abwechslung bieten zwar gibt es Crash, Trick, Race und Adrenalin Challenges aber zum Beispiel das man in einer Line bestimmte Tricks an bestimmten Spots machen muss oder Crossover-Rennen zwischen den verschieden Sportarten wäre eine gelungen Abwechslung..
Wie ihr schon geschrieben habt ist die Grundsteuerung relativ einsteigerfreundlich aber aus der Tricksteuerung werde ich nicht so ganz schlau man steuert Mit dem linken Stick am Boden den Fahrer und mit dem Rechten Stick das Board diese Steuerung ist super da man so gerade den Berg runter fahren kann ohne Schuss zu fahren aber sobald man abhebt wird es undurchsichtig.. Man springt mit den beiden Schultertasten LT und RT ab und grabt auch mit diesen. Also spiele ich so mit RT spring ich ab und mit LT Grabe ich in der Luft oder umgekehrt, wenn dieser Wechsel zu schnell passiert springt man einfach garnicht ab.. Das ist am Anfang ziemlich frustrierend bekommt man mit ein bisschen Übung aber hin.. Nur was sich für mich nicht erklärt ist die Rotation man kann mit dem linken oder dem Rechten Stick rotieren, wieso.. Auch da passiert nix wenn man den linken Stick nach rechts drückt und den Rechten Stick nach links.. Es hebt sich auf.. Den Grab ändert man in der Luft irgendwie dann aber doch mit dem Rechten Stick hääääää.. Sorry das will mir nicht in den Kopf warum bleibt man nicht dabei linker Stick Spieler rechter Stick Board.. So könnte man viel präziser Tricks ausführen..
Was ich auch noch ein bisschen schade finde ist das Ubisoft anscheint nicht viel Geld für Lizenzen ausgegeben hat.. In der Beta sind Vielleicht 6-8 Marken vertreten GoPro und Red Bull mal ausgenommen da diese Firmen kein Equipment stellen.. z.B gibt es keine Marken Skischuhe bzw Snowboardschuhe.. Wenn ich mir da Skate 3 anschaue ist das doch sehr arm.. Und da man ja auch einen großen Augenmerk auf den online Modus legt fände ich es sehr schade wenn es bei der Anzahl an Bekleidung und Equipment bleiben würde.. Aber da muss man vielleicht einfach das fertige Spiel abwarten denn in der Alpha gab es noch garkeine Marken was mich hoffen lässt..

15.11.2016 | 09:56 Uhr

Porlox
Porlox
Mit einem neuen Trailer kündigt Ubisoft die Open Beta von STEEP für das dritte November Wochenende an
Es gibt nun mal technische Macken, die mir den Spaß nehmen. Eine davon ist Tearing. Der eine kommt damit klar, der andere nicht. Nix gegen die Story oder der sonstigen grafischen Aufbereitung. Alles ok. Aber Tearing geht gar nicht.

11.11.2016 | 08:05 Uhr

Reventon
Reventon
Mit einem neuen Trailer kündigt Ubisoft die Open Beta von STEEP für das dritte November Wochenende an
Watch Dogs war trotz aller kritik ein super Spiel , war zwar nicht das schönste Spiel aber ich mag neue ideen , darum freue ich mich auch schon auf WD2 . Und so ein spiel abzustempeln es sei schlecht nur wegen einer nicht so schönen Grafik , was bitte ist das für eine Aussage ? Ist deine meinung , aber sowas verstehe ich nicht...

28.10.2016 | 20:58 Uhr

Porlox
Porlox
Mit einem neuen Trailer kündigt Ubisoft die Open Beta von STEEP für das dritte November Wochenende an
Ich finde es schon ziemlich auffällig, dass gerade bei Ubisoft in den letzten Jahren Tearing ein echtes Thema ist. AC war verseucht und auch Watchdogs. Von Steep habe ich das letzte Gameplay Ende August gesehen und da war die Seuche richtig heftig.

28.10.2016 | 13:01 Uhr

Doktor Sommer
Doktor Sommer
Mit einem neuen Trailer kündigt Ubisoft die Open Beta von STEEP für das dritte November Wochenende an
@Porlox: Prinzipiell stimme ich dir zu, allerdings hat sich seit der Alpha eine Menge getan. Die war nämlich technisch noch alles andere als solide. Der Stand der Beta ist aber definitiv deutlich fortgeschritten, kann ich dir sagen. Allerdings ist die Zielgruppe wohl ohnehin nicht so riesig und der Preis des Spiels könnte schnell fallen.

28.10.2016 | 12:47 Uhr


2/3


Vulnerability Scanner