Dead Rising 4 Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Dead Rising 4
Dead Rising 4
Capcom
Xbox One, Xbox Play Anywhere

       

Test: Dead Rising 4


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Es geschehen noch Zeichen der Wunder! Nachdem es bisher keiner der Vorgänger geschafft hat die BPJM zu umgehen und somit auch kein Teil von Capcoms Zombieschnetzelei bisher in Deutschland veröffentlicht wurde, haben wir nicht schlecht gestaunt als der neueste Teil eine Freigabe erhalten hat. Tatsächlich ist Dead Rising 4 nun ungeschnitten und im vollen Umfang bei uns für die Xbox One erhältlich und sogar ein Xbox Play Anywhere Titel. Wer das Spiel also digital erwirbt, kann sich aus dem Store auch die Windows 10 Fassung gratis herunterladen. Grund genug, sich das Spiel genau anzuschauen und die Frage zu stellen: was zeichnet die Reihe neben Zombie Horden und viel Blut noch aus?



Das reinste B-Movie Szenario!
Für alle, die einen der indizierten Vorgänger nicht gespielt haben, hier eine kleine Zusammenfassung worum es in Dead Rising geht: Die US Regierung hat unter dem Deckmantel einer Bioterroristen-Attacke einen Zombievirus auf die Kleinstadt Willamette losgelassen. Der Reporter Frank West, der auf seinen großen Durchbruch mit der Geschichte hoffte, machte sich auf den Weg in das verschlafene Nest um alles aufzudecken und somit die Öffentlichkeit wach zu rütteln.

Das Ganze gelang ihm auch und so wurde über die letzten Spiele hinweg ein Antivirus entwickelt, infizierte Menschen geimpft und so weiter. Weitere Ausbrüche hat das aber nicht verhindert und jedes Mal steckte eine andere Regierungsorganisation dahinter. So weit, so B-Movie.



In Dead Rising 4 wird das Ganze mit einer ordentlichen Menge Humor noch weiter auf die Spitze getrieben. Nachdem der Hauptcharakter Frank West, der inzwischen ein Professor für Journalistik geworden ist, widerwillig eine weitere Verschwörung mit Genexperimenten aufdecken wollte und dabei grandios versagte (Hochmut kommt vor dem Fall), befindet er sich jetzt auf der Flucht vor der Staatsgewalt. Nach einem längeren Versteckspiel und einem sehr offensichtlichen Decknamen, Hank East, wurde er jedoch ausfindig gemacht und zurück an den Ort des ersten Ausbruchs geschickt. Hier übernehmen wir die Kontrolle und es machen sich sofort einige Veränderungen bemerkbar.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


07.02.2017 : Alexander Heinrich


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (8)
XBOY ONE
XBOY ONE
Neues Leak-Video zu Dead Rising 4 entführt euch in die Willamette Mall und zeigt erste Waffen und Franks Selfie-Eskapaden
Beziehungsweise der dritte Teil.

nee mal im ernst. schaut mal als er das selfie macht, die grafik ist ja wohl nicht deren ernst. Die gesichter im 3. teil waren ja schon ein seltsamer grafikstil, aber das ist ja wohl nochmal um längen schlechter finde ich. kann sich ja mal jeder selbst ein urteil bilden.

25.06.2016 | 13:10 Uhr

megamario
megamario


2/2