Artikelinformation
       

Test: Rocket League


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Mass Effect: Andromeda, Quantum Break, Crackdown 3… Es gibt vieles auf das man sich als Xbox One-Besitzer seit Monaten freuen darf. Doch war es in der jüngeren Vergangenheit kein millionenschwerer Triple A-Titel, der auf der Most Wanted-Liste vieler Xbox-Jünger ganz oben stand, sondern ein simpler Indie-Titel, der bereits seit geraumer Zeit für PlayStation 4 und PC erhältlich ist.

Die Rede ist natürlich von Rocket League, das seit heute ENDLICH auch via Xbox Live für Xbox One zum Download bereitsteht. Natürlich haben wir den Indie-Hit für euch abgecheckt.



Wenig Zutaten, viel Wirkung!
Ihr liebt Fußball, Autos und Chaos? Herzlich Willkommen bei Rocket League, dem Multiplayer-Kracher schlechthin, wenn’s denn mal ohne Waffengewalt sein darf. Denn auch ohne Schusswaffeneinsatz bietet Rocket League vor allem eines: Action, Spannung und jede Menge Emotionen.



Ob im 1-gegen-1, Doppel, 3-vs-3 oder im chaotischen Fatal-4-Way, die aberwitzige Spielmechanik von Rocket League sorgt jederzeit für furiosen Spielspaß. Selten hat uns ein Indie-Titel von der ersten Spielminute an dermaßen gepackt, sodass wir kaum noch von ihm ablassen konnten.

Dabei ist das Spielprinzip von Rocket League unglaublich simpel. Die Zutaten: Mindestens zwei Fahrzeuge, eine Arena, zwei Tore, ein Ball. Ziel des Spiels: Das Runde muss ins Eckige, egal wie. Siegbedingung: Mehr Tore machen, als der Gegner. Das war’s.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


17.02.2016 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (32)
herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Zudem gibt es dann sicher eine filteroption oder Server bzw. Spielkenn-
Zeichnung, sodass man auf Wunsch nur mit gleichen Systemen zusammen
kommt und spielt. Weiß nicht ob das gerade zwischen one und PC auch
schon geht?

23.07.2016 | 10:51 Uhr

herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Aber dafür können ja weder die Entwickler noch MS oder Sony was.
Und ob ich nun als deutscher nazi oder wegen was anderem beschimpft
werde, ist da fast schon egal, Hauptsache die mute taste ist schnell gedrückt ;-)

23.07.2016 | 10:46 Uhr

Reventon
Reventon
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Bin gespannt wie Sony reagiert , gerade gut wäre es nicht da es zu viele hater und trolle es gibt. Man sieht es auf vielen foren wie es zwischen Xbox und Playstation ist und das ist nicht gut

22.07.2016 | 21:03 Uhr

herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Deswegen hoffe ich ja auf sprachchatunterstuetzung ;-)
Klar stimmt schon,aber die werden schnell verstummen wenn sie
von Nutzern anderer Systeme auch mal auf den Sack bekommen.
Wie beim Fußball die Wahrheit liegt dann erstmal auf dem Platz :-)

22.07.2016 | 12:21 Uhr

Reventon
Reventon
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Gegenargument? Du weißt schon dass es viele hater zwischen Xbox und Playstation gibt.

22.07.2016 | 10:02 Uhr


1/7


Vulnerability Scanner