Artikelinformation
       

Test: Rocket League


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Beschauliches Rahmenprogramm
Außerhalb der Arenen bietet Rocket League einen verhältnismäßig spärlichen Umfang. Abgesehen davon, dass ihr an eurem Fahrzeug zahlreiche optische Veränderungen vornehmen dürft (Lackierungen, Accessoires), gibt’s neben dem Training-Modus, keine weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten.



Technisch gibt sich Rocket League auf der Xbox One keine Blöße, unterscheidet sich grafisch also nicht von Umsetzungen auf anderen Plattformen. So darf natürlich auch kein optisches Feuerwerk erwartet werden. Die Präsentation des Spiels ist zweckmäßig und wenig spektakulär.

Sucht man das Haar in der Suppe, mögen geschulten Augen Mini-Ruckler im Split-Screen-Modus auffallen. Die nimmt man angesichts des ungeheuren Mehrspielerspaßes an einem Bildschirm jedoch gerne in Kauf. Mit bis zu vier Spielern darf zuhause gezockt werden. Das rockt!


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


17.02.2016 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (32)
herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Zudem gibt es dann sicher eine filteroption oder Server bzw. Spielkenn-
Zeichnung, sodass man auf Wunsch nur mit gleichen Systemen zusammen
kommt und spielt. Weiß nicht ob das gerade zwischen one und PC auch
schon geht?

23.07.2016 | 10:51 Uhr

herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Aber dafür können ja weder die Entwickler noch MS oder Sony was.
Und ob ich nun als deutscher nazi oder wegen was anderem beschimpft
werde, ist da fast schon egal, Hauptsache die mute taste ist schnell gedrückt ;-)

23.07.2016 | 10:46 Uhr

Reventon
Reventon
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Bin gespannt wie Sony reagiert , gerade gut wäre es nicht da es zu viele hater und trolle es gibt. Man sieht es auf vielen foren wie es zwischen Xbox und Playstation ist und das ist nicht gut

22.07.2016 | 21:03 Uhr

herbert roth
herbert roth
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Deswegen hoffe ich ja auf sprachchatunterstuetzung ;-)
Klar stimmt schon,aber die werden schnell verstummen wenn sie
von Nutzern anderer Systeme auch mal auf den Sack bekommen.
Wie beim Fußball die Wahrheit liegt dann erstmal auf dem Platz :-)

22.07.2016 | 12:21 Uhr

Reventon
Reventon
Bis auf eine Kleinigkeit: Alles ist für Rocket League Crossplay zwischen Xbox One und PS4 bereit
Gegenargument? Du weißt schon dass es viele hater zwischen Xbox und Playstation gibt.

22.07.2016 | 10:02 Uhr


1/7