Artikelinformation
       

Test: Superhot


zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


Test von Marc Schley
Unser Fazit:

Superhot lässt sich als Spiel mit grandiosem Potenzial beschreiben, das nicht zur Vollendung gefunden hat. Die Gameplay-Funktionen sind einmalig und vermischen Shooter und Puzzler in einer sehr spannenden Form. Leider überzeugt das Game ansonsten überhaupt nicht.

Viel zu kurze Spielzeit, nur beschränkter Wiederspielwert und ein auf Dauer langweiliges Design rechtfertigen den Preis von knapp 25 Euro in keinster Weise. Wenn es mal sehr günstig im Angebot ist könnten neugierige Spieler, die frische Erfahrungen suchen, gerne zugreifen, aber aktuell raten wir noch davon ab.

Pro und Contra

+ geniales Feature mit Superzeitlupe
+ ein paar kniffelige Situationen
+ ungewöhnliches Konzept
+ Endless- & Challenge Modus

- viel zu kurze Spielzeit
- auf Dauer sehr langweiliges Design
- meist eher sehr leicht
- schwache Kantenglättung
- einige wenige Ruckler
- viel zu teuer


Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay78 %8/103
Spielumfang60 %6/104.5
grafische Umsetzung75 %7.5/103
Sound73 %7.5/103.5

Spielspaß72 %7/103.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


11.05.2016 : Marc Schley


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (3)

1/1


Vulnerability Scanner