Artikelinformation
Packshot: Just Dance 2015
Just Dance 2015
Ubisoft
Xbox One

       

Hands On: Just Dance 2015


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Der größte Tänzer bin ich ja zugegebenermaßen nicht, aber ich und Kollege Michael „Keule“ Keultjes haben uns nicht lumpen lassen im Business-Bereich hinter verschlossenen Türen das neueste Just Dance Probe zu spielen. Schnell wurde klar, wer hier der John Travolta unter den Spiele-Redakteuren ist. Doch dazu gleich mehr...



Bring it on!
Zum Start wird Just Dance 2015 zehn Songs enthalten, darunter „Happy“ von Pharrel Williams und „Walk thiy way“ von Run DMC. Dieses war auch direkt unser Einstieg in das Spiel. Ich und mein Kollege gegen zwei andere Spiele-Redakteure also. Bring it on! Kinect erkannte die unterschiedlichen Spieler mitsamt ihrer Gesichter sehr gut, auch wenn wir unsere Positionen ein wenig anpassen mussten.

Dass man bei vier Spielern gleichzeitig einiges an Raum braucht, dürfte klar sein. Was vorher schon klar war, bestätigte sich mit dem ersten Takt: Ich bin eine Niete in diesem Spiel. Bis ich mal verstanden hatte, dass die zwei gelben Tänzer links auf dem Bildschirm uns und die zwei roten Tänzer rechts unsere Kontrahenten darstellten, war der Song schon fast wieder vorbei.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


20.08.2014 : Peter Lebrun


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner