Artikelinformation
       

Test: Plants vs. Zombies: Garden Warfare


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Electronic Arts veröffentlicht einen Online-Shooter im Plants vs. Zombies-Universum? „Sicher bloß Lizenzschrott“ lautet unser erster Gedanke, als Garden Warfare im vergangenen Jahr auf der E3 angekündigt wird. Seit wenigen Tagen ist der Low-Budget-Titel für Xbox 360 und Xbox One im Handel erhältlich. Haben sich unsere Vorurteile bestätigt oder sorgt Entwickler Popcap Games für die nächste Überraschung? Erfahrt die Antwort in unserem Test!



Schluss mit Tristesse
Staubig, dreckig und grau. Adjektive, die wohl in so ziemlich jedem Review zu den Call of Dutys und Battlefields der vergangenen zehn Jahre auf unserer Plattform gefallen sein dürften. So hat Krieg nun einmal auszusehen. Oder? Plants vs. Zombies: Garden Warfare beweist bereits innerhalb weniger Spielsekunden, dass es anders geht und darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Eintrag im Guinnes Buch der Rekorde als farbenfrohstes „Killerspiel“ aller Zeiten machen. Garden Warfare kommt genau wie sein Tower-Defense-Vorbild in einem kunterbunten Look daher, diesmal allerdings in wunderschönem 3D. Seine eigenwillige Optik zeigt auf den ersten Blick, dass sich der Titel von anderen Online-Shootern unterscheidet und ist deshalb vielleicht die größte, aber nur eine von vielen Stärken des Spiels.



Tatsächlich waren wir überrascht mit wie viel Spielwitz und klugen Ideen Garden Warfare daher kommt. Das grundsätzliche Spielprinzip baut wie im Original darauf, dass sich Pflanzen und Zombies gegenseitig bekriegen. In Garden Warfare habt ihr jedoch erstmals die Möglichkeit, beide Parteien zu steuern. Euch erwartet mehr oder weniger klassische Third-Person-Action. Je nachdem, ob ihr als Pflanze oder Zombie antretet, könnt ihr euch zwischen je vier unterschiedlichen Charakterklassen entscheiden. Habt ihr auf Pflanzenseite bspw. die Wahl zwischen einer Sonnenblume mit Heilkräften oder einem Kaktus, der sich am ehesten mit einem Scharfschützen aus konventionellen Shootern vergleichen lässt, stehen im Zombie-Aufgebot unter anderem ein abgedrehter Wissenschaftler mit Schrotflinte und ein schwerbewaffneter Football-Zombie mit Mini-Gun zur Verfügung.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


04.03.2014 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (28)
JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Habt Ihr auch diese Probleme? Dass das Spiel abstürzt? Das kein Ton im Spiel ist?

Der neue DLC ist aber Super und ist bereits der 5te! Ich glaub da kommt echt noch was - da es das Spiel nun auch für die PS gibt.

02.10.2014 | 09:32 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Es gibt ja zu Pflanzen.. ein neues Update ca 6GB groß und neue Erfolge (endlich mal)

01.10.2014 | 13:44 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Ist an mir komplett vorbei gegangen. Das es wieder einen neuen DLC gibt. Nur leider wieder ohne neue Erfolge. zuletzt gab es beim 2DLC Erfolge. Schon komisch, aber PvsZ ist auch so das einzige Spiel ohne Herausforderungen.

Die neue Karte gefällt mir eigentlich weniger. Da sie sehr an die Kaktus Schlucht erinnert.

18.08.2014 | 00:36 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Tacos zum Frühstück! 40 exklusive Bilder aus dem neuen DLC von Plants vs. Zombies: Garden Warfare!
Klar bin ich auch, aber bis jetzt gab es immer neue charakter, also mehr..u obwohl ich alle Erfolge schon hab, spiel ich es immer noch. Hoffe das aber bei Dlc4 wieder neue erfolge dabei sein werden

02.07.2014 | 20:05 Uhr

Sh3ldon
Sh3ldon
Tacos zum Frühstück! 40 exklusive Bilder aus dem neuen DLC von Plants vs. Zombies: Garden Warfare!
@jamesbond..hallo..gratis??man soll mit dem zufrieden sein was man bekommt.2 charaktere und ne map..is doch gut.woanders hättest bestimmt 5 euro gezahlt.

02.07.2014 | 18:56 Uhr


1/6


Vulnerability Scanner