Plants vs. Zombies: Garden Warfare Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: Plants vs. Zombies: Garden Warfare


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Langzeitmotivation?
Mit Spielgeld könnt ihr euch Waffen-Upgrades für die verschiedenen Charaktere kaufen. Mini-Transaktionen mit Echtgeld sind aktuell nicht möglich. Das ist lobenswert und sorgt dafür, dass der Titel auch über einen längeren Zeitraum zum Weiterspielen motivieren kann (Bleibt zu hoffen, dass Electronic Arts in diesem Zusammenhang zukünftig keinen Strategiewechsel vorsieht!). Jede Charakterklasse verfügt außerdem über drei verschiedene Spezialfähigkeiten, die teilweise freigeschaltet werden müssen. Besonders positiv hervorzuheben ist das Balancing zwischen den einzelnen Klassen. Keiner der Charaktere ist übermächtig, jeder hat Stärken und Schwächen. Wer taktisches Fingerspitzengefühl beweist und clever spielt, kann das zu seinen Gunsten nutzen und etwas Ordnung ins teilweise leicht chaotische Spielgeschehen bringen.

Garden Warfare bietet zurzeit drei verschiedene Spielmodi, wobei wir davon ausgehen, dass Electronic Arts zusätzliche Spielvarianten über DLCs veröffentlichen wird. Auf der Xbox 360 könnt ihr aktuell in einem klassischen Team-Deathmatch, dem Modus „Garten und Friedhöfe“ (einem Rush-Verschnitt aus Battlefield) und „Gartenkommando“ antreten, einer Koop-Variante, bei der ihr euch maximal zu viert gegen immer stärker werdende Zombiewellen verteidigen müsst. Die Xbox One-Version des Spiels verfügt über zwei zusätzliche Spielmodi. So können Besitzer der NextGen-Fassung den „Gartenkommando“-Modus im Split-Screen mit einem Freund in Angriff nehmen und in Anlehnung an den Commander-Modus aus Battlefield den so genannten Boss-Modus unsicher machen.



Unter technischen Gesichtspunkten überzeugt Garden Warfare wie angesprochen besonders aus optischer Hinsicht. Besonders gut gefallen hat uns die detailverliebte Charaktergestaltung. Dabei flimmert der Titel nahezu jederzeit flüssig über eure Mattscheibe, selbst bei Maximaler Spieleranzahl (24). Schade ist, dass man keinem einzelnen Spiel beitreten kann. Ihr habt lediglich die Möglichkeit, einen Spielmodus zu wählen, um daraufhin in eine zufällige Partie geworfen zu werden. Für Spieler, die gemeinsam mit Freunden in die Schlacht ziehen wollen ist das besonders ärgerlich.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


04.03.2014 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (28)
JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Habt Ihr auch diese Probleme? Dass das Spiel abstürzt? Das kein Ton im Spiel ist?

Der neue DLC ist aber Super und ist bereits der 5te! Ich glaub da kommt echt noch was - da es das Spiel nun auch für die PS gibt.

02.10.2014 | 09:32 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Es gibt ja zu Pflanzen.. ein neues Update ca 6GB groß und neue Erfolge (endlich mal)

01.10.2014 | 13:44 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Plants vs. Zombies: Garden Warfare
Ist an mir komplett vorbei gegangen. Das es wieder einen neuen DLC gibt. Nur leider wieder ohne neue Erfolge. zuletzt gab es beim 2DLC Erfolge. Schon komisch, aber PvsZ ist auch so das einzige Spiel ohne Herausforderungen.

Die neue Karte gefällt mir eigentlich weniger. Da sie sehr an die Kaktus Schlucht erinnert.

18.08.2014 | 00:36 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Tacos zum Frühstück! 40 exklusive Bilder aus dem neuen DLC von Plants vs. Zombies: Garden Warfare!
Klar bin ich auch, aber bis jetzt gab es immer neue charakter, also mehr..u obwohl ich alle Erfolge schon hab, spiel ich es immer noch. Hoffe das aber bei Dlc4 wieder neue erfolge dabei sein werden

02.07.2014 | 20:05 Uhr

Sh3ldon
Sh3ldon
Tacos zum Frühstück! 40 exklusive Bilder aus dem neuen DLC von Plants vs. Zombies: Garden Warfare!
@jamesbond..hallo..gratis??man soll mit dem zufrieden sein was man bekommt.2 charaktere und ne map..is doch gut.woanders hättest bestimmt 5 euro gezahlt.

02.07.2014 | 18:56 Uhr


1/6