Need for Speed: Rivals Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Need for Speed: Rivals
Need for Speed: Rivals
Electronic Arts
Xbox One

       

Test: Need for Speed: Rivals


zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


Unser Fazit:

Die Need for Speed-Serie wurde erneut um eine ganz nette aber vollkommen belanglose Episode erweitert. Hinter der actionreichen Aufmachung verbirgt sich ein durchschnittlicher Racer ohne besondere Herausforderung in dem es mehr oder weniger darum geht, monoton die Aufgaben der Speedlist abzuarbeiten um neue Fahrzeuge und die nächste Speedlist freizuschalten. Der Wechsel zwischen Racer- und Copkarriere bringt leider nur bedingt Abwechslung ins Spiel, da sich viele Aufgaben sehr stark ähneln.
Auch technisch kann der Titel von EA Ghost nicht brillieren, zwar lassen sich die Fahrzeuge gut steuern, die Fahrphysik gestaltet sich aber so belanglos wie der Rest des Spiels das leider auch in diesem Jahr keine Akzente setzen kann und weiter ins Mittelmaß abdriftet. Grafisch kann der Racer weder auf der Current- noch auf der NextGen-Hardware überzeugen und so haben sowohl die Current- als auch die NextGen-Version mit matschigen Texturen, Kantenflimmern und Framerateneinbrüchen zu kämpfen. Letztere treten übrigens besonders häufig bei dem übermäßig auftretenden Effektfeuerwerken auf. Weniger wäre in diesem Fall gleich doppelt mehr gewesen aber wahrscheinlich hat auch in diesem Jahr wieder die Zeit für die Feinarbeit gefehlt. Da können auch der tolle Soundtrack und die knackigen Fahrzeugsounds nichts mehr rausholen.


Pro und Contra

+ gute Fahrzeugsounds
+ guter Soundtrack
+ gute Arcade-Steuerung
+ große Open World-Spielwelt
+ Wettereffekte

- Langweiliges Gameplay
- „hab ich schon mal gespielt“-Faktor
- keine technische Weiterentwicklung
- matschige Texturen
- Kantenflimmern (Aliasing)
- Einbrüche in der Famerate
- überzogene und aufgesetzt wirkende Effekte
- Fahrzeugmodelle nur Mittelmaß
- kein Lenkrad-Support



Wertung
 ProzentPunkteNote
Gameplay70 %7/103.5
Spielumfang80 %8/102.5
grafische Umsetzung75 %7.5/103
Sound80 %8/102.5
Multiplayer70 %7/103.5

Spielspaß73 %7.5/103.5


Triple-Wertungssystem:
Unsere Redakteure vergeben für die verschiedenen Kategorien einzelne Wertungspunkte. Der Gesamteindruck steht nicht für die Summe aller Einzelwertungen sondern repräsentiert den Spielspaß, den unsere Redaktion mit diesen Titel verbindet. Um die Wertung verständlicher zu gestalten, bieten wir exklusiv das Triple-Wertungssystem an, das die klassische 100%-Wertung, eine 10-Punkt-Wertung sowie das Schulnotensystem beinhaltet.

zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


25.11.2013 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (35)
ILocDogI
ILocDogI
Wer braucht schon Lenkräder! EA verzichtet auf jeglichen Wheel-Support
Wer braucht schon EA! Spieler verzichten auf jegliches EA-Spiel

19.11.2013 | 16:36 Uhr

Loco4
Loco4
Wer braucht schon Lenkräder! EA verzichtet auf jeglichen Wheel-Support
ging total an mir vorbei! hoff dazu kommt noch ein test von der front. oder ging der auch an mir vorbei? ^^

19.11.2013 | 16:05 Uhr

X ONE Ericius
X ONE Ericius
Wer braucht schon Lenkräder! EA verzichtet auf jeglichen Wheel-Support
wieso solls die noch nicht geben??? ich bekomm mein TX am Freitag von amazon...

19.11.2013 | 15:51 Uhr

Loco4
Loco4
Wer braucht schon Lenkräder! EA verzichtet auf jeglichen Wheel-Support
welches wheel hätten sie denn supporten sollen?
die alten funktionieren nicht mehr, die neuen gibt es noch nicht!

19.11.2013 | 15:49 Uhr

DoubleThree
DoubleThree
Vier neue Videos zum Rennspiel
Wow, PS4 beeindruckt mich schwer, trotz der angeblich so viel stärkeren Hardware sieht die XO Version besser aus, so wie wir das schon von der Current Gen gewohnt sind. Naja, einige werden es wohl nie lernen.

11.11.2013 | 09:39 Uhr


1/7