Batman: Arkham Origins Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Batman: Arkham Origins
Batman: Arkham Origins
Warner Bros. Interactive Entertainment
Xbox 360

       

Test: Batman: Arkham Origins


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Nicht viel los in den Straßen von Gotham City
Eine weitere Neuerung betrifft eine Schnellreisefunktion. Schaltet Batman Funkmasten in den Stadtteilen frei, kann er mit Hilfe seines Batwings schnell dorthin fliegen. Selbst steuern darf man das coole Fluggerät leider nicht – schade! Diese Funktion werden vor allem die Spieler verwenden, die sich nicht auf die Jagd nach Extras begeben oder Nebenmissionen ableisten wollen. Um ehrlich zu sein hat Gotham City auch etwas an Reiz verloren, denn die Stadt ist schlichtweg zu leer. Mal abgesehen von den Verbrecherbanden ist in den Straßen nicht viel los. Das wird dadurch erklärt, dass die Menschen zur Weihnachtszeit lieber in ihren Häusern bleiben und die Polizei eine Ausgangssperre verhängt hat… Aha! Wir hätten uns dennoch etwas mehr Leben auf den Straßen gewünscht. Auch bei der Präsentation hätte zumindest ein kleines Grafik-Update nicht geschadet.

Batman: Arkham Origins verwendet ebenso die Unreal Engine, die schon beim Vorgänger zum Einsatz kam und folglich sieht der Titel noch gut aber alles andere als überragend aus. Auf dem gleichen hohen Niveau wie beim Vorgänger ist glücklicherweise der Sound. Die atmosphärischen Melodien passen in der Regel zum actionreichen Geschehen auf dem Bildschirm, auch bei ruhigen Momenten ist die Soundkulisse gelungen. Nichts zu bemängeln gibt es des Weiteren bei den Synchronsprechern, besonders die Synchronsprecher, die die den Hauptdarstellern ihre Stimmen leihen, machen einen guten Job.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Arkham-Reihe wird auch ein Multiplayer-Modus angeboten. Neben einer netten Team-Deathmatch-Variante, in der zwei Gangster-Gruppen mit Schusswaffen aufeinander losgehen ist es vor allem der Jäger-Modus der heraussticht. Neben den zwei gangster-Parteien treten noch Batman und Robin in Erscheinung. Ziel ist es, die Verbrecher möglichst lautlos auszuschalten.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


28.10.2013 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (53)
JamesBond2015
JamesBond2015
Batman Arkham Origins Complete Edition wurde offiziell angekündigt
Da das jetzt in voller Munde ist (alte Games auf die One zu bringen) - würde ich mir die Batman Spiele, 1-3, auch auf der One wünschen. Dort würde ich sie gerne noch einmal durch spielen.

25.06.2014 | 19:47 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Batman: Arkham Origins
Ist der DLC 'Die Anfänge' eigentlich eine Story? Oder nur eine Herausforderung?

06.03.2014 | 18:36 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Preis und Release-Termin zur letzten Batman-Erweiterung bekannt gegeben
Das würd ich direkt kaufen mit Superman ^^

04.03.2014 | 13:19 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Preis und Release-Termin zur letzten Batman-Erweiterung bekannt gegeben
Ein DLC mit Superman wäre auch klasse gewesen. :-)

27.02.2014 | 16:10 Uhr

DanteAlexDMC
DanteAlexDMC
Die Batman-Story geht weiter: Kostenpflichtiger Story-DLC ist wichtiger als Bug-Fixing
So kann man den Kunden natürlich auch ins Gesicht spucken... Da sieht man wieviel wert sie auf uns legen...

10.02.2014 | 11:11 Uhr


1/11