Artikelinformation
Packshot: Wolfenstein: The New Order
Wolfenstein: The New Order
Bethesda Softworks
Xbox One

       

Hands On: Wolfenstein: The New Order


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Endlich wieder Nazis abknallen! Für mich war Wolfenstein immer ein Heidenspaß und so habe ich mich sehr auf das Anzocken des neuesten Ablegers auf der Gamescom gefreut. Eine Stunde lang durfte ich das rechte Gesindel zur Raison bringen. Ein verrückter Nazi-Doktor darf da als Oberschurke natürlich nicht fehlen...



Auf den Spuren von Call Of Duty
Man merkt ziemlich schnell, dass die Entwickler von Wolfenstein: The New Order in ihrer Freizeit wohl viel Call Of Duty spielen. Denn schon direkt zu Beginn der Demo muss ich - aka B. J. Blazkowicz – mit einem Seil gesichert an einer Nazi-Festung hochlaufen und dabei immer wieder aus den Fenstern schießende Gegner erledigen. Durch einen beherzten Sprung weichen wir dann zu guter Letzt noch herunterstürzenden Trümmerteilen aus und kommen endlich ganz oben an.

Um meinen KI-Kameraden ebenfalls Zugang zur Festung zu verschaffen, muss ich mich erstmal durch eine Horde Kanonenfutter ballern. Das Waffenfeedback schwankt dabei zwischen kaum vorhanden bis wuchtig. Die Sturmgewehre geben einen ordentlichen wumms und auch unsere Feinde fallen ganz ordentlich um. Könnte zwar noch etwas Feinarbeit vertragen, damit es sich „griffiger“ anfühlt, aber man kann durchaus damit arbeiten.



Wie schon angedeutet und für Wolfenstein-Spiele üblich, ist die Gegner-KI nicht unbedingt auf dem höchsten Stand. Der mittlere Schwierigkeitsgrad kam mir eigentlich wie die einfache Stufe vor. Aber gut, um taktisch anspruchsvolle Kriegsführung geht es auch nicht in diesem Spiel. Was hier an KI nicht vorhanden ist, wird versucht durch das Gegner-Design und die Oberbösewichte im Spiel wieder wett zu machen.

Nach einer ziemlich öden Geschützturm-Passage machen wir ziemlich schnell Bekanntschaft mit dem Hauptschurken der Demo: einem verrückten und überaus sadistischen Nazi-Doktor der ziemlich abwegige und eklige Experimente an Menschen unternimmt und uns natürlich auch gerne aufschlitzen möchte. Mit drei weiteren Kameraden am Boden gefesselt müssen wir eine knüppelharte Entscheidung treffen – wer soll sterben? Zwar wird in diesem Fall der Mord nur angedeutet bzw. ist nicht zu sehen, doch an anderen Stellen ist Wolfenstein beinhart.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


23.08.2013 : Peter Lebrun


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (30)
MassiveVoodoo
MassiveVoodoo
Screens: B.J. Blazkowicz und die Widerstandskämpfer sorgen in Wolfenstein: The New Order für Ordnung!
Minecraft-Level? Du meinst das Secret level aus dem allerersten Wolfenstein oder?

20.07.2014 | 11:04 Uhr

zappelpeter
zappelpeter
Screenshot-Vergleich: Welche Version von Wolfenstein: The New Order sieht besser aus?
Von wegen das Wolfenstein bis auf die Zeichen ungeschnitten ist. Die Deutsche Pc version enthält Datein wie zb.: _vmtr_lowgore.pages. In der Us Version heist die Datei nur vmtr_.pages. Sind wir wieder schön verarsch worden.

21.05.2014 | 14:51 Uhr

Soldya
Soldya
Screens: B.J. Blazkowicz und die Widerstandskämpfer sorgen in Wolfenstein: The New Order für Ordnung!
Hab gerade in wolfenstein the new Order das mincraft geheim level gefunden echt genial gemacht 😄

18.05.2014 | 17:14 Uhr


1/6


Vulnerability Scanner