Test Xbox - XboxFront.de
Artikelinformation

       

Hands On: Trials Evolution


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Getrialte Freude ist doppelte Freude
Wie bereits erwähnt, bietet Trials Evolution auch einen Mehrspielermodus für bis zu vier Fahrer, der sowohl online als auch lokal gespielt werden kann. Das Renngeschehen spielt sich dabei auf einem einzigen Bildschirm ab. Wenn einer der Fahrer stürzt oder zu langsam ist, zoomt die Kamera bis zu einem gewissen Punkt auf. Ist der Spieler dann immer noch zu weit hinten, wird er in Windeseile zum nächsten Checkpoint, der sich in der Regel in der Mitte des Bildschirms befindet, „gebeamt“, bekommt aber einen Strafpunkt.



Was sich auf dem Papier etwas trocken anhört, mutiert schnell zu einer wahren Spaßgranate mit ständigen Kopf-an-Kopf-Rennen und Positionswechseln. Selbst vor dem finalen Hindernis weiß man nicht, wer letztendlich als Erster durch das Ziel rollt. Am Ende wird dann Abgerechnet und die Strafpunkte vom Gesamtpunktstand abgezogen.

Die Multiplayer-Rennen finden auf eigens dafür designten Strecken statt, die in der Regel in etwa 20-40 Sekunden durchfahren werden. Eine Multiplayer-Veranstaltung besteht allerding zumeist aus mehreren Strecken, die nacheinander abgefahren werden bis schlussendlich ein Gewinner fest steht. Die Strecken in diesen Events können hierbei selbst erstellt oder per Zufallsgenerator ausgewählt werden. Besonders hervorheben sollte man hier die extrem kurzen Ladezeiten der Kurse, drückt man nach dem Einzelrennen-Ergebnis auf den A-Button, geht es nach drei Sekunden schon wieder los. Adrenalin pur!



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


28.03.2012 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare ()
iTexxoR
iTexxoR

Warum wird sowas nicht direkt weg gebannt?

09.11.2017 | 09:07 Uhr

Nobbi No Hobby
Nobbi No Hobby

Was soll diese Scheiße andauernd? Als würde jemand auf so einen Dreckslink draufklicken...Scheiß Scammer!

08.11.2017 | 13:27 Uhr

herbert roth
herbert roth

Es gibt hier glaub ich nicht mehr so viele Autoren, sonst wurde ja auch jedes kleinere indiespiel getestet. Schade...

27.05.2017 | 08:30 Uhr

Hayabusa
Hayabusa

Ich finde es bis auf ein paar kleine Sachen für die Xbox sehr gelungen.Das Spiel sieht gut aus die Atmosphäre ist richtig gut und es macht echt Laune,Daumen hoch:)

20.03.2017 | 09:08 Uhr

A Gladiator
A Gladiator
Test
PES zwar "nur" geringfügig besser bewertet, aber für mich in keinster Weise nachvollziehbar. Schaut man bei beiden Tests auf die +-Liste, so kann man bei den Fifa-"Kritikpunkten" nur schmunzeln, hingegen findet man bei der PES Kritik wesentlich härtere und vor allem viel mehr Kritikpunkte als bei Fifa....und dafür gibts dann noch n´besseres Testergebniss?! Es nervt auch ständig bei den +Punkten von PES die bessere Ballphysik und angeblich besserer Grafik zu hören. Wie stark hier PESlastig vom selben Autor bewertet wird, hat man ja schon bei PES14 gesehen...

24.10.2016 | 10:25 Uhr


1/0