F1 2015 Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: F1 2015
F1 2015
Codemasters
Xbox One

       

Test: F1 2015


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Im vergangenen Jahr verzichtete Codemasters darauf, F1 2014 als NextGen-Variante zu veröffentlichen. Die Enttäuschung darüber hielt sich angesichts scharfer Kritik seitens Fans und Fachpresse gegenüber der Xbox 360-Fassung des Spiels jedoch in Grenzen. Knappe 12 Monate später steht mittlerweile die nächste Fortsetzung der Rennspielserie des xx Publishers in den Händlerregalen, nun auch für Xbox One. Ob das gleichzeitig für ein besseres Spiel sorgt? Wir haben’s getestet!



Rank & Schlank: Die Spielmodi-Diät
Obwohl man angesichts des Spiel-Titels vermuten könnte, dass sich F1 2015 inhaltlich auf die laufende Formel 1-Saison beschränkt, enthält das Spiel zusätzlich auch alle Fahrer, Teams und Strecken aus dem letzten Weltmeisterschaftsspektakel. Ein netter Zusatz, der leider nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass Codemasters in Sachen Spielumfang insgesamt nicht unerhebliche Kürzungen vorgenommen hat. Ohne den Karrieremodus fehlt bspw. das wohl elementarste Spielelement des Vorgängers, wobei auch kein eigener Fahrer mehr erstellt werden kann. Stattdessen schlüpft ihr in die Rollen von Vettel, Rosberg & Co. Der Singleplayer-Part des Spiels bietet dabei nun mehr lediglich die Modi Zeitfahren, Meisterschaft, Schnellstart (Einzelrennen) und Profisaison (Hardecore-Modus ohne Fahrhilfen und Bildschirmanzeigen).



Codemasters‘ Sparmaßnahmen am Spielcontent beschränken sich jedoch nicht ausschließlich auf die Einzelspieler-Anteile. Auch im Mehrspieler-Bereich wurden erstaunliche Eingeständnisse gemacht. Ab sofort kommt der Racer ohne einen lokalen Mehrspielermodus aus. Der Split Screen-Modus wurde ersatzlos gestrichen. Online fehlt die beliebte Koop-Saison, in der ihr in F1 2014 gemeinsam mit einem Freund via Xbox Live eine komplette Meisterschaftssaison bestreiten durftet. Überhaupt wirkt F1 2015 in vielerlei Hinsicht extrem abgespeckt. Bspw. hat es auch das Safety Car nicht mehr ins Spiel geschafft. Auch dieses war im Vorgänger noch enthalten. Auch vermissen wir individuellere Einstellungsmöglichkeiten der Rennwochenenden. Hier stehen lediglich drei grobe Vorgaben zur Auswahl, die über Trainingsdauer, Quali-Modus und Rennlänge entscheiden. Anstatt eine genaue Rundenanzahl zu bestimmen, kann lediglich eine grobe Prozentangabe gewählt werden, die obendrein zu große Abstände aufweist. Im Online-Modus zeichnet sich das gleiche Bild ab. Auch dort ist man bei der Suche nach Mitspielern auf extrem eingeschränkte Voreinstellungen angewiesen. F1 2015 ist folglich alles, bloß kein Umfangmonster.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


13.07.2015 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (32)
Faustschlag
Faustschlag
Hands On
@Vangl

Ich habe das Spiel zwar nicht, aber es soll mit tonnenweise Bugs veröffentlicht worden sein, das Netz ist voll mit Bugberichten.

Wir kann dann das Spiel soooo gut sein in deinen Augen?

14.07.2015 | 09:25 Uhr

Vangl
Vangl
Hands On
Ich hab mir das Spiel gekauft und habe es noch keine Minute bereut. Die Grafik, das Fahrgefühl, die Steuerung ist nahezu perfekt. Auch die Perspektive vom Cockpit aus echt toll. Einstellmöglichkeiten passen.Mit dem Pad super zu Steuern. Bin mal gespannt auf mein bestelltes Fanatec Lenkrad (das ganze Set kostete mich 2000 €) muß aber warten bis ende September, da derzeit fast alles ausverkauft ist. Letztendlich kommt es auch darauf an, wie oft ich das Spiel "in die Hand nehme" und in die One lade. Und derzeit spiel ich es täglich. Den Vettel hättens a bissl besser gestalten können, hehe ... Für mich ist es ein tolles Spiel und ich ertappe mich dabei, dass ich, bei welchem Auto auch immer, an der Mechanik herumschraube, um noch ein paar Zehntel herauszuholen.

14.07.2015 | 07:46 Uhr

Maberg IX
Maberg IX
Bietet F1 2015 keinen klassischen Karrieremodus? Codemasters gibt Auskunft
Ist das ein schlechter Scherz? ????Zum Glück habe ich nicht vorbestellt.

10.07.2015 | 11:39 Uhr

Helmut54
Helmut54
Bietet F1 2015 keinen klassischen Karrieremodus? Codemasters gibt Auskunft
Die sollten lieber CM die Lizenz entziehen.Immer der gleiche Müll.

10.07.2015 | 10:40 Uhr


2/7