Assassin's Creed Unity Test Xbox One - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Hands On: Assassin's Creed Unity


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


Man muss sich nicht weit aus dem Fenster lehnen um zu behaupten, dass Assassin’s Creed Unity zu den grafisch beeindruckendsten Titeln der diesjährigen E3 gehörte. Natürlich hinterließen die Szenen aus Los Angeles auch bei uns ihre Wirkung. Mit entsprechender Freude durften wir feststellen, dass der Titel auch zu den Programmpunkten von Microsofts „Mini-E3“ in Los Angeles gehören sollte. Vor Ort mussten wir allerdings einen kleinen Wermutstropfen schlucken.



Nur gucken, nicht anfassen!
Drei waschechte Hands Ons haben wir euch bereits von unserem Microsoft-Besuch aus London mitgebracht, heute folgt der nächste Bericht. Anders als bei Fable Legends, Alien: Isolation und Forza Horizon 2 mussten wir im Falle von Assassin’s Creed Unity allerdings darauf verzichten, selbst Hand an das Spiel zu legen und stattdessen einem Entwickler über die Schulter schauen. Um uns einen ersten Live-Eindruck von Ubisofts kommendem Next-Gen-Abenteuer zu verschaffen haben wir die Gelegenheit natürlich beim Schopf gepackt.



Wie eingangs erwähnt war es speziell die spektakuläre Optik in der E3-Präsentation zu Assassin’s Creed Unity, die unser Interesse auf den Titel geweckt hat. Nun sollte man sich nicht immer darauf verlassen, dass es sich bei Videomaterial von der E3 auch stets um echte Spielszenen handelt. Im Falle vom neuen Assassin’s Creed Unity sind wir aber davon überzeugt, dass die bewegten Bilder aus Los Angeles maximal minimal aufpoliert wurden. In London jedenfalls wurde eine Live-Demo gezeigt, die uns stellenweise wirklich aus den Socken gehauen hat. Zu Beginn der Präsentation befinden wir uns in der Rolle eines Assassinen auf einem Turm der berühmten Kathedrale Notre-Dame de Paris. Laut Entwickleraussagen sollen die Sehenswürdigkeiten in Assassin’s Creed Unity im Maßstab 1:1 umgesetzt werden.



zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  Fazit


18.07.2014 : Michael Keultjes


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (82)
EaZyN32
EaZyN32
Gute und Schlechte Nachricht! Season Pass von Assassin's Creed Unity gibt es nicht mehr!
Jein. Den Season Pass gibt es jetzt NICHT mehr. Wer den aber schon gekauft hat, der bekommt trotzdem alle DLC's kostenlos und das Gratisspiel. Wer keinen Seasonpass hat der bekommt den DLC "Dead Kings" kostenlos, wenn er/sie aber noch den China DLC haben will, muss man dafür bezahlen. Quasi werden Season Pass Käufer für den Dead Kings entlohnt, weil der ja nix mehr kostet für alle, also hat der Seaosn Pass nen geringeren Wert. Und man hat quasi mit dem Season Pass alle DLC + ein Gratisspiel!

Finde ich aber cool und lobenswert von Ubisoft. Auch diese Einsicht und dieses großzügige Geschenk an alle treuen AC Käufer (mit Seaosn Pass oder Inhaber der Goldedition) :)

27.11.2014 | 14:44 Uhr

slow SINY
slow SINY
Gute und Schlechte Nachricht! Season Pass von Assassin's Creed Unity gibt es nicht mehr!
Nur der erste DLC ist kostenlos, alle weiteren werden nicht kostenlos erscheinen.
D.h. den Season Pass gibt es noch.

27.11.2014 | 12:41 Uhr

-INSOMNIAC-
-INSOMNIAC-
Tipps zu Assassin´s Creed Unity: Geld verdienen leicht gemacht
Mein SmartGlass mopperte mich grad auch an. "Limo sobald verfügbar"
Zwar nicht grad mein Genre, aber so oder so ein feiner Zug.

22.11.2014 | 11:42 Uhr

ErhanBaba
ErhanBaba
Tipps zu Assassin´s Creed Unity: Geld verdienen leicht gemacht
Heute habe ich mein Geschenk für 1 Jahr Xbox One bekommen.. und siehe da .. ein Ingame Item für ein Spiel, welches ich nicht besitze.
4DGQ6-76DM7-JKKQY-F6R9W-FGTYZ

Irgendeine Waffe für AC-Unity ... wers braucht kanns haben :D

22.11.2014 | 09:40 Uhr

SAiNt
SAiNt
Tipps zu Assassin´s Creed Unity: Geld verdienen leicht gemacht
Coole Tipp-Zusammenfassung. THX :)

20.11.2014 | 08:57 Uhr


2/17