Artikelinformation
Packshot: Just Cause 3
Just Cause 3
Square Enix
Xbox One

       

Hands On: Just Cause 3


zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


Mit Just Cause 3 hat Publisher Square Enix ein ziemlich heißes Eisen im Feuer und auch wenn der Serie bislang der ganz große kommerzielle Erfolg verwehrt blieb, die Fans wissen genau, was warum sie das schnelle, actiongeladene und vor allem explosive Spielprinzip so lieben. Bei einer exklusiven Hands On-Session im stylischen Mojo-Club in Hamburg durften wir uns erstmals selbst von der spielerischen Qualität von Just Cause 3 überzeugen und waren sehr angetan. Mehr dazu hier.



Crash! Boom! Bang!
Die vielen Bilder und das erste Gameplay-Video zu Just Cause 3 haben bereits gezeigt, dass Entwickler Avalanche Studios mit dem neusten Serien-Ableger keinerlei Experimente wagt. Vom Setting her erwartet Fans wieder eine Mischung aus mediterranen Flair und südamerikanischer Diktatur in einer riesigen offenen Spielwelt, die vor allem optisch sehr schön umgesetzt wurde. Insgesamt umfasst die Map von Just Cause 3 laut Angaben der Entwickler über 1.000 virtuelle Quadratkilometer, die in verschiedene Inselgruppen aufgeteilt sind. Neben mehreren kleineren Inseln, die sich topografisch und optisch durchaus unterscheiden wartet ein wirklich riesiges Eiland auf euch.



Ihr schlüpft auch diesmal wieder in die Rolle von Rico Rodriguez, der mit allerlei technischen Gadgets und jeder Menge Feuerkraft die Regionen von der Unterdrückung befreien will. Haupt-Fortbewegungsmittel ist der Ricos Enterhaken in Verbindung mit Gleitschirm und Wingsuit aber natürlich wäre Just Cause nicht Just Cause wenn nicht alle im Spiel befindlichen Vehikel genutzt werden könnten. Dabei fiel auf, dass sich vor allem die Autos sehr präzise steuern lassen. Aber auch Flugzeugen, Helis und alle weiteren Vehikel gehen „gut von der Hand“.

Technisch machte die von uns angespielte PC-Vorabversion einen durchaus sehr guten Eindruck. Zwar konnte man vor allem bei schnellen Wingsuit-Glides deutlich sehen wie Details wie beispielsweise die Vegetation ins Bild gestreamed wurden, allerdings haben die Entwickler von Avalanche Studios bis zum Release am 1. Dezember ja auch noch einige Monate Zeit. Außerdem wurde uns explizit erläutert, dass es sich bei der gezeigten Fassung nicht um eine aufpolierte Presseversion handelt, sondern 1:1 den aktuellen Stand der Entwicklung zeigt.

Vor allem die sehr opulent in Szene gesetzten Explosionen und Zerstörungen sind eine echte Augenweide. Spätestens wenn die erste Tankstelle in die Luft fliegt dürfe das von Actionfans mit einem Ausruf der Freude quittiert werden.



Doch auch wer mal keine Lust mehr darauf hat, seine Umwelt in Schutt und Asche zu legen, findet bei Just Cause 3 jede Menge Spaß. Die Entwickler haben auf der Map zahlreiche Nebenaufgaben versteckt, die aber natürlich auch ziemlich actionreich gestaltet sind. Alles in allem gibt es hier sicherlich eine Menge zu tun und das ohne Rücksicht auf Verluste.


zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


16.06.2015 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (14)
Franko76
Franko76
Game Director Roland Lesterlin verrät die native Auflösung des Actionknallers Just Cause 3
Warte ich mach mal den Fön aus ;) Glaub ich nie dran.

05.11.2015 | 11:29 Uhr

DEUSxVIA
DEUSxVIA
Game Director Roland Lesterlin verrät die native Auflösung des Actionknallers Just Cause 3
Das einzige Spiel das ich kenne was auf der ONE mit 900p "knackiger" aussieht als die 1080p Version war Dying Light der Rest hatte meines wissens nach immer das Nachsehen...

Es geht das Gerücht um das, die One Slim ein leichtes Tuning erhält um zukünftig mit der PS4 mithalten zu können was die Auflösung betrifft...gibts dazu schon was genaueres oder ist das nur heiße Luft?.

05.11.2015 | 11:00 Uhr

Minion Dave
Minion Dave
Geskripte Szenen im Just Cause 3-Trailer? Die Avalanche Studios klären auf
Schaut spaßig aus :) Ich hoffe nur die deutsche Syncro ist nicht wieder so grottig wie im Vorgänger. Zur Not bleibt auch die UK Version.

29.04.2015 | 13:54 Uhr

JimBo
JimBo
Just Cause 3 Entwickler über Ego-Perspektive, Bildrate und Auflösung
Bei Battlefield Hardline hat man auch ne andere Bildrate "angepeilt", ebenso bei Witcher 3 und man sieht und liest ja immer wieder was bei rum kommt. Diesen Aussagen: "WIr peilen an..." trau ich keine Spur mehr. Wenn´s Spiel raus ist wird man sehen was letztlich Fakt ist.

20.03.2015 | 06:53 Uhr

JamesBond2015
JamesBond2015
Nicht verpassen! Brandneue Impressionen und Spiellogo zum Actionfeuerwerk Just Cause 3 eingetroffen
schaut schön bunt aus und es scheint jede Menge los zusein:-)

Hoffentlich mit Multiplayer

12.12.2014 | 10:06 Uhr


1/3


Vulnerability Scanner