Medal of Honor Warfighter Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
Packshot: Medal of Honor Warfighter
Medal of Honor Warfighter
Electronic Arts
Xbox 360

       

Hands On: Medal of Honor Warfighter


zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


Die Präsentation auf der Messe beginnt mit einer Filmvorführung. Die Band Linkin Park entschuldigt sich über Leinwand, nicht persönlich auf der gamescom sein zu können und ich frage mich direkt, was diese Typen überhaupt mit dem Spiel zu tun haben. Die Antwort kommt prompt: Es gehe im Spiel um „echte“ Menschen mit „realen“ Geschichten. Um Kriegsgeschichten also, und die menschlichen Tragödien dahinter. Die Band wollte unbedingt Teil von etwas WIRKLICH WICHTIGEM sein, sagen sie. Und es folgen Szenen vom Videodreh.

Die Band steht vorm Green Screen und EA produziert sich da was zusammen. Das Vorhaben als solches, eine Message gegen den Krieg, klingt ja erst einmal löblich, doch schwingt vor allem der typisch amerikanische Patriotismus mit. So präsentieren die Spielszenen dann auch gleich die gängigen Klischees: Tapfere US-Typen im Namen der Freiheit gegen gesichtslose Massen, vermummt vom Arabertuch. Dazwischen etwa fünfmal die Einblendung von Cover und VÖ-Datum. Jawohl!



Genre-Standard
Bevor wir alle den nächsten Raum betreten, um das Kino hinter uns zu lassen und an reichlich Rechnern 10 gegen 10 spielen zu können, bittet man um etwas Geduld. Zitat: „Ihr könnt euch ja bis dahin noch etwas am Titelbild aufgeilen!“ Bitte was? Dann noch der Tipp: „Gleich richtig schön killen, dann bekommt ihr auch einen Gutschein!“ Mensch EA, jetzt mal ehrlich, It’s all about the message!

Wie dem auch sei, zurück zum eigentlichen Spiel: Die Steuerung ist direkt, flott und auf höchstem Genre-Standard, Maps und Geschehen genauso. Nettes neues Feature ist das Partner-System. Angeblich seien Soldaten, die lange zusammen gedient haben, in der Lage gewesen, auf dem Schlachtfeld zu spüren, wo sich der andere befindet. EA macht daraus die konsequente Weiterführung des Splitscreens. Wir sehen zu jeder Zeit, wo sich unser Partner befindet, indem sein Umriss auch durch Wände hindurch sichtbar ist. Daneben fühlt sich aber alles beim alten an – im guten wie im schlechten, aber Genre-Fans finden sich so wenigstens schnell zurecht.



zurück
zurück
Seite 1  |  Fazit


15.08.2012 : Benjamin Doum


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (47)
ShadowZone
ShadowZone
Gameplayvideo (The Hunt DLC)
Sorry das Game ist Dünnpfiff, daran ändert auch der DLC nichts. Da weis man eh schon was los ist wenn man ein Ga(Y)me mit der BF4 Beta pushen will. Denn Ramsch bekommst bei MM in der Limited Edition für´n Apel und ein Ei :-)

18.12.2012 | 00:40 Uhr

EdoH
EdoH
Mausert sich zum Flop - Sehr mäßige Verkäufe in den USA
naaaaja, das hätte ich ea auch sagen können, dazu braucht es keine agentur...
liebe spielemacher, die zeiten sind vorbei in denen wir gamer uns von bombastischer grafik haben blenden lassen und wenn man ein und denselben teebeutel immer wieder aufgießt, und das kann ich euch auch sagen, wird der tee mit sicherheit nicht besser...

12.11.2012 | 16:33 Uhr

drfu77
drfu77
Bleihaltige Screenshots zum "Zero Dark Thirty"-DLC
Wenn im Offline Modus sehr viele Fehler vorhanden sind, kann man mit Geduld und Motivation mit dem Spiel echt Spass haben.
Aber wenn ein Online Spieler des gegnerischen Teams einem den Rücken zudreht und man verballert ein halbes Magazin auf Ihn bis er sich umderht und auf den eigenen Torso eine Salve abgibt und man hat wieder mal einen eigenen Misserfolg erlebt, dann fragt man sich unweigerlich, warum nicht nur Nordamerikaner das Spiel kaufen können. Meine Skills sind gut genug, bei jedem anderen Shooter, sogar hier mit einem europäischen Mitspielerfeld wirklich ok, aber wenn es fast nur englische Sprache in der Lobby gibt, dann merkt man wer in diesem Spiel deutliche Vorteile hat.

Seltsam das bei Battlefield 3, dieses nicht so deutlich zu Tage tritt, speziell wenn ich auf Infanteriekarten spiele.

Ab in die Bucht.....

08.11.2012 | 15:55 Uhr

w1ll iam XIII
w1ll iam XIII
Test
Also 87 prozent meinte ich die grafik damit.

07.11.2012 | 13:12 Uhr

w1ll iam XIII
w1ll iam XIII
Test
Also ich weiss ja nicht was ihr fuer ein medal of honor gespielt habt aber 87 prozent zu vergeben is ein wenig zu hochgesetzt.die zwischensequenzen sind sehr gut aber gameplay oder den multiplayer (horror) sind nur ausreichend..

07.11.2012 | 13:11 Uhr


1/10