WWE SmackDown vs. RAW 2009 Test Xbox 360 - XboxFront.de
Artikelinformation
       

Test: WWE SmackDown vs. RAW 2009


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


Der neuste Ableger der erfolgreichen WWE SmackDown vs. RAW-Reihe steht in den Startlöchern und während es bei anderen Sportarten einen harten Konkurrenzkampf um die Gunst der Spieler gibt, ist das Wrestling-Spiel aus dem Hause THQ seit Jahren die unangefochtene Nummer eins. Ernstzunehmende Konkurrenz ist nicht in Sicht, denn der diesjährige Herausforderer TNA Impact! scheiterte geradezu kläglich am Versuch, den Primus vom Thron zu stoßen.

Dass sich die Entwickler von Yuke's Media Creation jedoch nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und das Spiel kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern, beweisen sie eindrucksvoll mit WWE SmackDown vs. RAW 2009. Warum das Spiel für Kenner des Vorgängers und Einsteiger interessant sein könnte, erfahrt ihr hier in unserem Review:



Stell dich der Herausforderung
Die größte Neuerung von WWE SmackDown vs. RAW 2009 ist der „Road to WrestleMania“-Modus, der den alten Story-Modus ersetzt. Hier treten jeweils fünf Wrestling-Größen wie der Undertaker, John Cena ,Triple H und ein Tag-Team, bestehend aus Mysterio und Batista, in mehreren Einzel-Events an, um am Ende ihrer ganz persönlichen Story, in der es WWE-typisch um Ehre und Verrat geht, das Haupt-Event zu gewinnen. Die gesamte Aufmachung ist hierbei wieder einmal genau so, wie man es aus den Fernsehübertragungen kennt und allein dieser Modus verspricht eine Spieldauer von 10-15 Stunden, in denen man bestens unterhalten wird.

Unterhaltung und Abwechslung wird auch bei den schon aus dem Vorgänger bekannten Modi groß geschrieben. Neben verschiedenen Match-Varianten, dem Karriere-Modus, einem Onlinemodus, bei dem ihr gegen bis zu drei Spieler antreten dürft, könnt ihr auch euren eigenen Wrestler in einem umfangreichen Editor erstellen und ihm sogar einen eigene Einlauf-Performance und eigene Finishing-Moves verpassen. Neu hinzugekommen ist das Inferno Match, bei dem ihr durch Schläge die Ringtemperatur auf 300 Grad bringen müsst, um danach euren Gegner aus dem Ring zu schmeißen. Leider wurde der General-Manager Modus aus dem Vorgänger gestrichen, aber dieser Wegfall ist angesichts der gigantischen Optionsvielfalt durchaus zu verschmerzen – in Sachen Umfang ist WWE SmackDown vs. RAW einfach 2009 unschlagbar, aber auch das Gameplay und die Präsentation sind über jeden Zweifel erhaben.


zurück
zurück
Seite 1  |  2  |  3  |  Fazit


03.11.2008 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0